Ihr Werk wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Gestellte Werke und Bilderleisten: flexibel und abwechslungsreich

Sie müssen Ihre Lieblingswerke nicht immer an die Wand hängen - arrangieren Sie sie einfach auf einem Möbelstück. Das erspart Ihnen aufwändiges Hängen und gibt Ihnen die Freiheit, Ihre Bilder nach Belieben auszutauschen. Möchten Sie ein Werk auf den Boden stellen, dann wählen Sie ein ausdrucksstarkes Motiv in größerem Format. So zieht es alle Blicke auf sich, auch wenn es nicht auf Augenhöhe des Betrachters liegt. Mit Bilderleisten variieren Sie die Höhe der Präsentation. Ihre Komposition wirkt besonders stark, wenn Sie einzelne Werke überlappen und eher zufällig anordnen.


Auf einer Bilderleiste gestellte Werke

Auf einer Bilderleiste gestellte Werke

Gestellte Werke im Raum

Gestellte Werke im Raum



So lieben Kunden unsere Kunst:


Billy & Hells: Svende

Billy & Hells: Svende.
@house5000pi – via Instagram

Pierre-Adrien Sollier: Wonderwoman

Pierre-Adrien Sollier: Wonderwoman
@Très Click – via Instagram

Richard Rutledge: Snapshot

Richard Rutledge: Snapshot.
@houseno_44 – via Instagram


Stephanie Kloss: PALM SPRINGS CITY HALL (Albert Frey).

Stephanie Kloss: PALM SPRINGS CITY HALL (Albert Frey). @ketchembunnies – via Instagram

George Hoyningen-huene: Bathers I (m.), Bathers II (r.)

George Hoyningen-huene: Bathers I (m.), Bathers II (r.) @alexanderpaar – via Instagram

Robert Lebeck: New York 1967.

Robert Lebeck: New York 1967.
@raquelyaseen – via Instagram


Alle Werke ansehen:


Weitere Hängungen entdecken:



Bilder aufhängen