Peter Doig - Bilder, Werke und Fotografie

Peter Doig

Hintergrundinformationen zu Peter Doig

Einführung

Lebensgefühl und Atmosphäre zeichnen die Werke von Peter Doig aus. Mit seinem unverkennbaren Stil vermag es der Maler, so unterschiedliche Motive wie den Wintersport in den Schweizer Alpen und das unbeschwerte Dasein in der Karibik eindrucksvoll darzustellen. Seine emotionale Bildsprache und seine geschickte Inszenierung der einzelnen Figuren verleihen jedem Werk eine Intensität, die sogleich auf den Betrachter einwirkt. Dabei verbindet er die Darstellung von Natur und Mensch mit kunsthistorischen Bezügen und persönlichen Referenzen. Die Zermatt Werke entstanden in den Schweizer Alpen und sind Doigs zweite Bearbeitung des Themas, nachdem er bereits in den 90er Jahren kanadische Winterszenen malte. Aufgrund seiner Begeisterung für das Alpendorf Zermatt und seiner Freundschaft zum Schweizer Künstler Heinz Julen hielt er sich in den Jahren 2020 und 2021 für längere Zeit in Zermatt auf. Dort ließ er sich von der Natur und von den Werbeplakaten der Schweizer Skiorte inspirieren, um seine eigenen Landschafts- und Wintersportinterpretationen zu erschaffen.

Intuition steht im Mittelpunkt des Arbeitsprozesses bei Peter Doig. Er selbst bezeichnet seine Art des Malens als eine Reise, von der er nicht weiß, wohin sie ihn führt. Darüber hinaus spielt Inspiration aus anderen Quellen gleichfalls eine große Rolle. Gerne lässt sich der Künstler von Film und Musik zu seinen Arbeiten inspirieren. Tropische Motive, wie im Fisherman zu sehen, zählen zu seinen bekanntesten Darstellungen und haben ihren Ursprung auf der karibischen Insel Trinidad, wo der Künstler zusammen mit seiner Familie bereits seit vielen Jahren lebt.

Der aus Schottland stammende Peter Doig gehört zu den bedeutendsten Künstlern der zeitgenössischen figurativen Malerei. Seine Werke werden mitunter zu Millionenbeträgen gehandelt und in den wichtigsten Museen der Welt ausgestellt, z.B. im Museum of Modern Art in New York und im British Museum in London. Er war bereits Mitglied im künstlerischen Aufsichtsrat der Tate Gallery in London und als Professor für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf tätig.

Vita

1959geboren in Edinburgh, Schottland
verbrachte seine Kindheit in Trinidad, Kanada und London, UK
1980-1983Wimbledon School of Art
1989-1990Chelsea School of Art, MA
1995-2000Kurator der Tate Gallery, London, UK
lebt in Trinidad

Ausstellungen

Einzelausstellungen

2004Pinakothek der Moderne, München, Deutschland
  Kestner Gesellschaft, Hannover, Deutschland
Metropolitan
2003Charley's Space Bonnefanten Museum, Maastricht, Niederlande
Carré d'Art contemporain de Nîmes, Frankreich
2000Echo Lake Matrix, University of California, Berkeley, USA
Museum of Contemporary Art, Miami, USA
Saint Louis Art Museum, Missouri, USA
1999Version Kunsthaus, Glarus, Schweiz
1998Peter Doig: Blizzard seventy-seven, Kunsthalle Kiel, Deutschland
Kunsthalle Nürnberg, Deutschland
Whitechapel Gallery, London, UK
1996Homely, Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen, Deutschland

Gruppenausstellungen

2004Bearings: Landscapes from the IMMA Collection, Irish Museum of Modern Art, Dublin, Irland
2003Days Like These, Tate Triennial Exhibition of Contemporary British Art, Tate Britain, London, UK
2002Lieber Maler, male mir …, Schirn Kunsthalle, Frankfurt, Deutschland
Centre Pompidou, Paris, Frankreich
2001Hier ist dort, Salzburger Kunstverein, Österreich
2000Twisted: Urban and Visionary Landscapes in Contemporary Painting, Van Abbemuseum, Eindhoven, Niederlande
1997Alpenblick, Kunsthalle Wien, Österreich
1996About Vision: New British Painting in the 1990s, The Fruitmarket Gallery, Edinburgh, Schottland
Museum of Modern Art, Oxford, UK
1994Here and Now, Serpentine Gallery, London, UK
The Turner Prize Exhibition, Tate Gallery, London, UK
Unbound: Possibilities in Painting, Hayward Gallery, London, UK
1993Twelve Stars, Barbican Centre, London, UK
1991Barclays' Young Artist Award, Serpentine Gallery, London, UK
1982New Contemporaries, ICA, London, UK