Wasserbilder: Im Rausch der Elemente

H2Ohhhh! Wüst, kraftvoll, erhaben und voller Leben - kaum ein Element fasziniert mehr! Gerade weil Wasser so ungeahnte Formen und Farben annehmen kann, ist es für die Kunst ein sehr begehrtes Motiv. Fotografen gefällt insbesondere die Flüchtigkeit, indem sie die wildesten Formen im Bild verewigen. Entdecken Sie unsere Wasserbilder!

Ray Collins



Ray Collins

Der Surfer und Fotograf Ray Collins ist ein ästhetischer Draufgänger. Wenn er noch vor Sonnenaufgang mit seiner Kamera ins Wasser steigt, um sich gewaltigen Wellenriesen zu nähern, grollt und brodelt es heftig um ihn herum. Er wartet auf die perfekte Welle, aber diesmal nicht, um sie zu reiten, sondern um ihre ungezähmte Schönheit im kurzen Moment ihres perfekten Seins einzufangen. Was wir sehen, ist der kurze Augenblick einer rein aus Wasser, Wind und Licht modellierten, klassisch schönen und perfekten Skulptur. Die Huffington Post schreibt: „Ray sieht Wellen so wie niemand sonst aus einer jenseitigen Perspektive. Sie sind wie Gebirge, bedrohlich und atemberaubend“.


Peter Yan



Peter Yan

Im senkrechten Winkel stößt der Kamerablick von Peter Yan, einem jungen, in Australien lebenden Fotografen, auf einen Swimmingpool, der in eine Felsinsel eingelassen ist. Solche Pools finden sich häufig an den Küsten Australiens. Sie werden direkt am Meer gebaut, um die Kräfte der Natur für ihre Zwecke zu nutzen. Sie füllen sich mit Meerwasser wie auch mit erstaunlicher ästhetischer Wirkung. Spannungsreich treten sie in Yans Bildern in einen Dialog zwischen Natur und Kunst. Peter Yan auf Instagram: @yantastic.


Alessandro Puccinelli

Alessandro Puccinelli: Intersections 44


Alessandro Puccinelli

Welche enorme bildnerische Kraft dem Wasser innewohnt, beweist der italienische Fotograf Alessandro Puccinelli. Seine intime Beziehung zum Ozean fühlt er besonders gut nach, wenn er sich in seinem Wohnmobil an den Strand zurückzieht. Puccinellis Gischt- und Wellenbilder, die in der Tradition der Sturm- und Meeresmalerei des 19. Jahrhunderts stehen, donnern förmlich durch das Bild und verwandeln das kleinste Korn in energetische Schaumteilchen. Im kontrastreichen Spiel von Licht und Schatten, Mondlicht und Dunkelheit, verwandeln sich die Giganten zu imposanten Wasserwolken - „als scheine der Ozean kurz innezuhalten, bevor seine Wut wieder unerbittlich und unweigerlich mit der nächsten Welle beginnt“, wie er sagt. Man kann den Aufschlag der Welle im Bild förmlich hören.


Joe Bunni



Joe Bunni

In der Berührung zwischen Mensch und Natur nimmt die Begegnung mit Tieren eine bedeutende Stellung ein. Der Dokumentarfilmer Joe Bunni wählt dafür einen extremen Ort: Das eisige Nordmeer. Eisbären können sehr gut schwimmen und gerade deshalb erscheint ein Kontakt mit ihnen im Wasser und bei hohem Wellengang sehr eindrucksvoll. Die schwimmende junge Eisbärin habe sich seinem Objektiv neugierig genähert, berichtet Bunni. Als sie mit der Nase dagegen stupste, erschrak sie und wich zurück. Seinem Doppelgänger zu begegnen und dabei zu erschrecken, ist also nicht nur dem Menschen vorbehalten.


Wasserbilder entdecken:

  Welle II von Daniel Reiter
ab € 179
  Portal von Anuar Patjane
ab € 649
  How Gentle are the Waves von Françoise Gaujour
ab € 179
  North Shore Surfing #16 von Ed Freeman
ab € 499
  Clarissa's Wave von Matthew Cusick
ab € 449
  Oil von Ray Collins
ab € 499
  Cronulla Rock Pool 01 von Peter Yan
ab € 549
  Rajan IV von Jody Macdonald
ab € 119
  Seesaw Seascape IV von Wolfgang Uhlig
ab € 2.190
  52 or 53 von Erik Chmil
ab € 999
  Intersections 22 von Alessandro Puccinelli
ab € 949
  Havana Riviera von Werner Pawlok
ab € 179
  #16 von Serge Hamad
ab € 699
  Body Surf von Tommy Clarke
ab € 649
  Polar Bear Reflections von Joe Bunni
ab € 499
  Arpoador rock, Rio von Rogério Reis
ab € 899
  39° 33' 49.5'' N 2° 38' 29.5'' E von Wolfgang Uhlig
ab € 1.799
  Welle VII von Daniel Reiter
ab € 899
  Morning Flight von Jean - Marie Ghislain
ab € 999
  Jolly Beach von Tommy Clarke
ab € 1.049
  Above the Fjords von Lukas Dvorak
ab € 499
  The Diver von Heidi & Hans - Jürgen Koch
ab € 449
  North Shore Surfing #15 von Ed Freeman
ab € 499
  Wailakurini, Timor-Leste  von Farin Urlaub
ab € 399
  Holocene von Ray Collins
ab € 499
  #13 von Serge Hamad
ab € 1.099
  Vancouver Projection I von Sabine Wild
ab € 449
  Bora Bora II, 1967  von Robert Lebeck
ab € 399
  New York 1967 von Robert Lebeck
ab € 149
  Mona Vale Pool von Peter Yan
ab € 649
  37°4`49.49‘‘N 8°18’58.27‘‘W von Wolfgang Uhlig
ab € 749
  Rio di San Polo von Pep Ventosa
ab € 549
  Wave 1248 von Douglas Busch
ab € 349
  Intersections 44 von Alessandro Puccinelli
ab € 949
  Pedalboats von Akos Major
ab € 98
  Like a Breath in Light #1 von Marja Pirilä
ab € 999
  Sea Monster von Ray Collins
ab € 499
  The Wave, Cantabria  von Ciuco Gutiérrez
ab € 699
  Cronulla Rock Pool 02 von Peter Yan
ab € 549
  Polar Bear Exercise von Joe Bunni
ab € 499
  Beach III von Julia Christe
ab € 899
  Weststrand, Darss von Berthold Steinhilber
ab € 749
  Erste Symphonie von Daniel Reiter
ab € 4.490
  Rajan V von Jody Macdonald
ab € 999
  Segelboot von Peter Von Felbert
ab € 349
  Pedalboats #2 von Akos Major
ab € 599
  Wave 3120 von Douglas Busch
ab € 349
  Zebrato von Michael Levin
ab € 229
  Crosby Beach von Josh Von Staudach
ab € 499
  Liquid universe/Wave III von Thanh-khoa Tran
ab € 499
  Chamonix von Alex Strohl
ab € 799
  o.t. (Foz do Iguacu) von Stephanie Kloss
ab € 399
  Lucy Vincent Beach III von Alison Shaw
ab € 899
  Sentinels von Michael Levin
ab € 229
  Green Sea, Cantabria  von Ciuco Gutiérrez
ab € 699
  Múlafossur Waterfall, Faroe Islands von Jonathan Andrew
ab € 749
  Like a Breath in Light #13 von Marja Pirilä
ab € 999


Wolfgang Uhlig im Interview:


Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.