Salvador Dali Bilder

Salvador Dalí Bilder

Salvador Dalí, der berühmteste Vertreter des Surrealismus, ist bis heute eine der exzentrischsten Figuren in der Kunstgeschichte. Bilder von Salvador Dalí sind weltberühmt und geben immer noch Rätsel auf. Entdecken Sie Wandbilder mit dem Meister des Unbewussten und lassen Sie sich inspirieren vom kreativen Genie des spanischen Malers und Vermarktungskünstlers.



Salvador Dalí Leben und Kunst

Schon als Kind war Salvador Dalí außergewöhnlich und haderte gleichzeitig mit seinem Schicksal als mittleres Kind. Das Grab des als Kleinkind verstorbenen Bruders sollte für Dalí zeitlebens ein unheimlicher Ort bleiben und auch die Beziehung zur jüngeren Schwester war von geschwisterlicher Rivalität geprägt. Der strenge Vater, der ein stadtbekannter Notar war und die nachgiebigere Mutter, die früh verstarb, bildeteten einen Kontrast in Dalís Leben. Salvador flüchtete sich schon in jungem Alter in eine Fantasiewelt und in die Kunst und hatte ein ausgeprägtes Aufmerksamkeitsbedürfnis. Bei seinen Nachbarn Juan Salleras und Ramon Pichot i Gironès in Cadaqués, wo die Familie viele Sommer verbrachte, erhielt er Malstunden und Inspiration bei. Weitere Mal- und Zeichenkurse folgten und eine Ausbildung an der Academia San Fernando in Madrid, der er schließlich im Jahr 1926 endgültig verwiesen wurde. Salvador Dalí hielt seine Dozierenden für unfähig, ihn angemessen zu beurteilen. Dieser Hochmut und die Selbstdarstellung als Genie zogen sich durch Dalís gesamtes Leben.


Salvador Dalí Bilder im Laufe der Jahre

Die prägendsten Ereignisse in Dalís Leben und für seine Kunst waren der Anschluss an die Pariser Surrealisten, die Liebe zu seiner Frau, Muse und Managerin Gala und der kommerzielle Erfolg mit seiner Kunst, vor allem in den USA. Dalís Malstil wandelte sich im Laufe seines künstlerischen Schaffens von anfänglich impressionistischem Stil in der Jugend, zu kubistischen Gemälden in der Akademiezeit, über die bekannten Surrealismus Bilder, bis hin zu einem klassischen Stil in seinem Spätwerk. Daneben schuf der exzentrische Künstler Plastiken, Designobjekte, Grafiken und Kunstdrucke, Theaterkostüme und -kulissen, aber auch Gebrauchsgegenstände und Möbel und beteiligte sich an kommerziellen Projekten, Filmen und eigenem Merchandise. Desweiteren verfasste er selbst Schriften, Abhandlungen und mehrere Autobiografien. Kurzum, fast jeder Aspekt des künstlerischen Schaffens interessierte Dalí und war für ihn gleichwertig.


Salvador Dalí bekannte Bilder und Bedeutung

Salvador Dalís kontroverse Persönlichkeit und einzigartige Denkweisen spiegeln sich sowohl in seinem Werk als auch in seinen Aussagen wieder. Bis heute ist unklar, ob er mit dem Faschismus unter dem spanischen Diktator Franco sympathisierte oder nur ironisch provozieren wollte. Viele Zeitgenossen empfanden Dalí als Scheusal, konnten aber nicht umhin, sein herausragendes Talent und seinen Schaffensdrang zu loben. Die Themen und Motive seiner Arbeiten waren vielfältig, wenn auch oft dem Unbewussten, Traumhaften und Surrealen verhaftet. Zerfließende Uhren, Ameisen, Krücken, Eier oder Schubladen haben ihre eigene Symbolik im Werke Dalís. Die Strandlandschaften und Felsen von Cadaqués sind zudem eine Konstante und tauchen immer wieder in seinen Bildern auf. Seine berühmtesten Gemälde sind unter anderem Traum, verursacht durch den Flug einer Biene um einen Granatapfel, eine Sekunde vor dem Aufwachen (1944), Weiche Konstruktion mit gekochten Bohnen - Vorahnung des Bürgerkriegs (1936) oder Die brennende Giraffe (1937).

Dalí entwickelte selbst eine eigene Arbeitstechnik, die er als paranoisch-kritische Methode bezeichnete. Diese ermöglichte ihm, Assoziationen, Doppeldeutigkeiten und vermeintliche Wahnbilder nutzbar zu machen in einem eigenen System des Unbewussten und bildgewaltig zu verwerten. Dalís Malweise war zumeist sehr feinmalerisch und detailreich. Bis heute sind surrealistische Gemälde wie die Bilder von Frida Kahlo sehr beliebt und begeistern uns mit ihrer faszinierenden Bildsprache. Der Surrealismus und vor allem die Arbeiten Dalís waren zudem wegweisend für die Pop Art und die moderne Malerei.


Salvador Dalí Biografie

11.05.1904 Geboren als Salvador Felipe Jacinto Dalí i Domènech in Figueres, Region Katalonien in Spanien.
1922-1926 Kunststudium an der Academia Real Academia de Bellas Arte de San Fernando, Madrid. Ohne Abschluss.
1929-1934 Dalí lernt Gala in Paris kennen. Nach Galas Scheidung von Paul Éluard heiraten Dalí und Gala 1934. Sie sollen bis zu Galas Tod im Jahr 1982 Ehebett, Kunst und Geschäfte teilen.
1929 In Zusammenarbeit mit Luis Buñel ensteht der surrealistische Film Ein andalusischer Hund. Dalí tritt den Surrealisten um André Breton bei.
1931 Die Beständigkeit der Erinnerung , Dalís wohl berühmtestes Werk, entsteht.
1940-1948 Dalí und Gala flüchten vor dem zweiten Weltrkrieg in die USA, leben in New York und Kalifornien. 1941 widmet das MoMA in New York Miró und Dalí eine eigene Retrospektive.
1969 Dalí entwirft das Logo der Chupa Chups Lutscher neu, das bis heute fast unverändert verwendet wird. Nur eins von Dalís vielen kommerziellen Projekten.
1971-1981 In den USA wird das Salavdor Dalí Museum eröffnet. Zunächst 1971 in Cleveland, Ohio, später erfolgt der Umzug nach St.Petersburg, Florida in 1982.
1982 Adelung vom spanischen König Juan Carlos I. zum Marqués de Dalí de Púbol.
23.01.1989 Dalí stirbt in seiner Geburtsstadt Figueres.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.