Boat No. III von Bettina Flitner
Bettina Flitner

Boat No. III

2008 / 2013
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
30 x 40
52 x 70
Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, (6x), 30 x 40 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, (6x), 52 x 70 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 749
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand | Werknummer: BFL06
6753 Boat No. III https://img-lumas-avensogmbh1.netdna-ssl.com/showimg_bfl05_search.jpg 749.00 EUR Bettina Flitner InStock /artists/boatpeople /artist/bettina_flitner /search/category/menschen/catalog/topics/ /search/category/wasser/catalog/topics/ Lumas amüsant lustig Boot Schiff Menschen Fotografie Wasser Reihe bunt farbenreich Gesellschaft Schifffahrt illuster sechs Sarg Messdiener Messdiener Regenschirm 2013-01-01
Hintergrundinformationen zu Bettina Flitner
Einführung
Eine poetische Gruppenreise

In Bettina Flitners Werkserie „Boatpeople“ wird ein besonderes Objekt zum Bildmittelpunkt: eine urzeitliche Barke aus Burma. Die Fotografin kaufte das hölzerne Fischerboot am Inle-See, gelegen auf einem Hochplateau in den Shan-Bergen an der chinesischen Grenze, und transportierte es von Burma nach Köln an den Rhein. Hier fotografierte sie ganz unterschiedliche Persönlichkeiten und Gruppen. Sie inszenierte unter anderem Manager, Nonnen und Transvestiten und schuf eine poetische, anrührende und humorvolle Prozession. Die Menschen scheinen sich auf der Reise zu befinden, unterwegs auf dem Strom des Lebens. Selbstbewusst und in überzeugenden Posen sind sie Hauptdarsteller eines mit theatralischem Gespür gestalteten Arrangements. Man rätselt neugierig und liebevoll über die Identität der Personen und spürt die Erzählfreude der Fotografin.

Bettina Flitner schöpft für ihre Arbeit souverän aus den Genres Film und Fotografie. Sie nutzt ihre Erfahrungen als Cutterin und Regisseurin, um das erzählerische Moment ihrer Fotoarbeiten als großartiges Projekt zu verwirklichen: Ausgehend von der Idee über die Bildkomposition, Ausstattung und letztendlich Auswahl der charakteristischen Figuren als Idealbesetzung gelingt ein stimmiges Gesamtkunstwerk.

Christina Wendenburg

Vita
1961Geboren in Köln
Ausbildung zur Cutterin beim WDR, Deutschland
1986-1992Studium an der „Deutschen Film- und Fernsehakademie“, Berlin, Deutschland
Seit 1989Arbeit als Fotografin
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2011Muscarelle Museum of Art, Williamsburg, USA
Frauenmuseum Wiesbaden, Deutschland
2009Urania, Berlin, Deutschland
2007Biblioteca National, Madrid, Spanien
Tour&Taxis, Brüssel, Belgien
2005Tamperre Art Museum, Tampere, Finnland
2004„Swiss Re“ München, Deutschland
2003Frauenmuseum Wiesbaden Loeper, Deutschland
2002Museum für Kommunikation, Berlin, Deutschland
2001/02Museum of Contemporary Art, Taipeh, Taiwan
2001„Ich bin stolz ein Rechter zu sein“ Art Cologne, Köln, Deutschland
1998Suermondt Ludwig Museum, Aachen, Deutschland
1996"Der Rächer von Dresden" Fotoinstallation zum Festival, "Theater der Welt“, Dresden, Deutschland
"Mein Herz" Fotoinstallation im Lustgarten Berlin, Deutschland
"Brückenschlag" Fotoinstallation, Köln, Deutschland


Gruppenausstellungen

2010Galerie Zellermayer, Berlin, Deutschland
2009Fotofestival Lodz; Fotofestival Luxembourg
2008ART Cologne, Deutschland
Studio Marangoni, Florenz, Italien
2006„Am Strom“, Galerie Holtmann, Köln, Deutschland
ART Cologne, Deutschland
2003„wonderlands“, Museum Küppersmühle Sammlung Grothe, Deutschland
1999ART Cologne, Galerie von Loeper, Deutschland
1997Fotofestival Groningen, Niederlande
1996Museum of Contemporary Art, Antwerpen, Belgien
1995"Deutschland-Zyklus" 3. Internationales Bildforum, Herten, Deutschland
1993„Sie nennen es Liebe“ Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, Deutschland
„Contemporary German Photography” The Light Factory, N.Carolina, USA
1991„Krieg für Frieden“ Elefanten-Press Galerie, Berlin, Deutschland

Einzelausstellungen

2011Muscarelle Museum of Art, Williamsburg, USA
Frauenmuseum Wiesbaden, Deutschland
2009Urania, Berlin, Deutschland
2007Biblioteca National, Madrid, Spanien
Tour&Taxis, Brüssel, Belgien
2005Tamperre Art Museum, Tampere, Finnland
2004„Swiss Re“ München, Deutschland
2003Frauenmuseum Wiesbaden Loeper, Deutschland
2002Museum für Kommunikation, Berlin, Deutschland
2001/02Museum of Contemporary Art, Taipeh, Taiwan
2001„Ich bin stolz ein Rechter zu sein“ Art Cologne, Köln, Deutschland
1998Suermondt Ludwig Museum, Aachen, Deutschland
1996"Der Rächer von Dresden" Fotoinstallation zum Festival, "Theater der Welt“, Dresden, Deutschland
"Mein Herz" Fotoinstallation im Lustgarten Berlin, Deutschland
"Brückenschlag" Fotoinstallation, Köln, Deutschland

Gruppenausstellungen

2010Galerie Zellermayer, Berlin, Deutschland
2009Fotofestival Lodz; Fotofestival Luxembourg
2008ART Cologne, Deutschland
Studio Marangoni, Florenz, Italien
2006„Am Strom“, Galerie Holtmann, Köln, Deutschland
ART Cologne, Deutschland
2003„wonderlands“, Museum Küppersmühle Sammlung Grothe, Deutschland
1999ART Cologne, Galerie von Loeper, Deutschland
1997Fotofestival Groningen, Niederlande
1996Museum of Contemporary Art, Antwerpen, Belgien
1995"Deutschland-Zyklus" 3. Internationales Bildforum, Herten, Deutschland
1993„Sie nennen es Liebe“ Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, Deutschland
„Contemporary German Photography” The Light Factory, N.Carolina, USA
1991„Krieg für Frieden“ Elefanten-Press Galerie, Berlin, Deutschland

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.