Bence Bakonyi header

Bence Bakonyi

Alle Werke von Bence Bakonyi

Hintergrundinformationen zu Bence Bakonyi

COGNITION

Nahe der chinesischen Oasenstadt Dunhuang, am Rande der Wüste Gobi, entstand Bence Bakonyis außergewöhnliche Bildreihe „Cognition“. Geradezu unwirklich erscheint dieser Landstrich, der den Übergang von Zivilisation zur unwegsamen Weite der Dünenlandschaft markiert. Fremd und beinahe nicht von dieser Welt präsentiert sich uns die Szenerie; und doch blickt der Ort auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. Einst diente die Siedlung als wichtiger Knotenpunkt der Seidenstraße. Heute ist Dunhuang ein beliebtes Reiseziel, insbesondere für chinesische Touristen – ihnen gilt das Augenmerk des Künstlers. Als distanzierter Beobachter dokumentiert Bakonyi das rege Treiben der Menschen. Dabei ist ihm nicht daran gelegen, Individuen zu porträtieren – vielmehr lässt sich „Cognition“ als Studie über die Dynamik der Gruppe verstehen. Auch wenn er sie nur aus der Ferne fotografiert, so teilt der Künstler mit den Touristen doch den neugierigen Blick auf die unbekannte Umgebung.

FLOATING

Der Traum vom Fliegen wird zur Wirklichkeit. Schwerelos schweben die Menschen auf den Bildern des ungarischen Künstlers Bence Bakonyi dahin. Vor herrlichen Kulissen, in prachtvollen Bädern und marmornen Salons werden sie von einer unsichtbaren Macht in die Höhe gehoben. Auf den ersten Blick wirken diese zarten Gestalten wie Mensch-Raum-Studien. Aber der Künstler war von einer anderen Idee geleitet und bei näherer Betrachtung offenbaren seine Bilder einen surrealen Traum.

Sie schweben mit geschlossenen Augen. Sie scheinen zu schlafen und es ist leicht zu erraten, wovon sie träumen. In ihrer Fantasie überwinden die Menschen in Bakonyis Bildern die Grenzen der Logik. Sie heben ab, lösen sich von den Zwängen der Wirklichkeit und gleiten federleicht dahin. Ungläubig blicken wir auf diese Fotografien, von denen wir die Abbildung der Wirklichkeit gewohnt sind. Aber bei diesen Bildern geraten wir ins Schwanken und die Grenzen zwischen Traum und Realität verschwimmen vor unseren Augen. Bakonyis Werken wohnt eine unwirkliche Romantik inne, die uns berührt und uns Fragen stellt. Denn „vielleicht ist ja das, was wir Leben nennen, ein Traum und das, was wir Traum nennen, das Leben“ (Platon).

Nachdem Bakonyi seinen Bachelor of Art in Fotografie an der Moholy-Nagy University of Art and Design in Budapest (Ungarn) abgeschlossen hatte, zog es ihn hinaus in die unbekannte Ferne. Auf der Suche nach neuen Eindrücken wanderte er 2013 nach Schanghai (China) aus, wo er frische Impulse für seine fantastischen Arbeiten findet.

Geboren in Keszthely, Ungarn
2010Mitglied der Ungarischen Vereinigung junger Kunstfotografen – FFS, Budapest, Ungarn
2010-2013Studium der Fotografie an der Moholy –Nagy Universität für Kunst und Design Budapest, Ungarn
Seit 2013Lebt und arbeitet in Budapest, Ungarn und Shanghai, China
2013„X6 Photo“, Edition Gallery/LUMAS/Budapest, Ungarn
„FID Design festival“, Costa Rica, USA
„Athens Art/Video/Festival“, Athen, Griechenland
2012„Wish You Where Here“, Portfolio Points, Artbasis Gallery, Budapest, Ungarn
2010„Homo Ludens“ XVII Biennale, Ungarisches National Museum, Esztergom, Ungarn


2013

„M17“ Contemporary Art Center, Kiev, Ukraine
2012„XY Mome Generation“, Ludwig Museum, Budapest, Ungarn
2011„Foretaste“, Ungarisches Kulturzentrum, Prag, Tschechische Republik
„Attention“, FFS, Artbasas Gallery, Budapest, Ungarn
2010„Wonder“, Urania National Filmtheatre, Budapest, Ungarn
2009„OKTV“, Palace of Arts, Budapest, Ungarn
„Light“, Boulevard & Brezsnyev Gallery, Budapest, Ungarn

Einzelausstellungen

2014„Project Room – Cognition”, Varfok Gallery Budapest, Ungarn
„The Presence”, Artify Gallery Hong Kong, China
„The City of Lights”, Pantocrator Gallery Shanghai, China
2013Xuhui Art Museum Shanghai, China
„X6 Photo“, Edition Gallery/LUMAS/Budapest, Ungarn
„FID Design festival“, Costa Rica, USA
„Athens Art/Video/Festival“, Athen, Griechenland
2012„Wish You Where Here“, Portfolio Points, Artbasis Gallery, Budapest, Ungarn
2010„Homo Ludens“ XVII Biennale, Ungarisches National Museum, Esztergom, Ungarn

Gruppenausstellungen

2015„SNAP!”, AIDS Committee Toronto, Kanada
2014„New Frontiers”, Galleri Tryffelgrisen Stockholm, Schweden
2013„M17“ Contemporary Art Center, Kiev, Ukraine
2012„XY Mome Generation“, Ludwig Museum, Budapest, Ungarn
2011„Foretaste“, Ungarisches Kulturzentrum, Prag, Tschechische Republik
„Attention“, FFS, Artbasas Gallery, Budapest, Ungarn
2010„Wonder“, Urania National Filmtheatre, Budapest, Ungarn
2009„OKTV“, Palace of Arts, Budapest, Ungarn
„Light“, Boulevard & Brezsnyev Gallery, Budapest, Ungarn
/artist/bence_bakonyi/