Urban landscape IV von Bence Bakonyi

Urban landscape IV

2013 / 2014 BBK24
Urban landscape IV
Grösse:
80 x 100
120 x 150
150 x 187
Ausführung/Rahmung
Kaschierung unter Acrylglas
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 80 x 100 cm (Außenmaß) Profilbreite 30 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 87,6 x 107,6 cm (Außenmaß) Auf Premium Papier (glänzend) ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet.
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 80 x 100 cm (Außenmaß)
Ausführung/Rahmung
Kaschierung unter Acrylglas
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 120 x 150 cm (Außenmaß) Profilbreite 40 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 128 x 158 cm (Außenmaß) Auf Premium Papier (glänzend) ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet.
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 120 x 150 cm (Außenmaß)
Ausführung/Rahmung
Kaschierung unter Acrylglas
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 150 x 187 cm (Außenmaß) Profilbreite 15 mm mit Acrylglas glänzend, Spessart-Eiche schwarz, 154,4 x 191,4 cm (Außenmaß)
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 150 x 187 cm (Außenmaß)
page.detail.shipment.estimation.sale-item
zzgl. € 14,90 Versand / Preise inkl. MwSt.

FERTIG ZUM AUFHÄNGEN

Alle LUMAS Kunstwerke können nach dem Auspacken ganz einfach aufgehängt werden.

SICHER VERPACKT

Die Verpackungen der LUMAS Werken entsprechen immer den höchsten Standards, damit sichergestellt werden kann, dass alles so einwandfrei bei dir ankommt, wie es losgeschickt wurde.

UNTERSTÜTZT ARTISTS

Dein Kauf unterstützt das freie und unabhängige Arbeiten des Künstlers.

VERLÄNGERTES RÜCKGABERECHT

Sag es mit Kunst. Wegen der Weihnachtszeit haben wir Dein Rückgaberecht bis zum 10. Januar verlängert!



HINTERGRUNDINFORMATIONEN
COGNITION

Nahe der chinesischen Oasenstadt Dunhuang, am Rande der Wüste Gobi, entstand Bence Bakonyis außergewöhnliche Bildreihe „Cognition“. Geradezu unwirklich erscheint dieser Landstrich, der den Übergang von Zivilisation zur unwegsamen Weite der Dünenlandschaft markiert. Fremd und beinahe nicht von dieser Welt präsentiert sich uns die Szenerie; und doch blickt der Ort auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. Einst diente die Siedlung als wichtiger Knotenpunkt der Seidenstraße. Heute ist Dunhuang ein beliebtes Reiseziel, insbesondere für chinesische Touristen – ihnen gilt das Augenmerk des Künstlers. Als distanzierter Beobachter dokumentiert Bakonyi das rege Treiben der Menschen. Dabei ist ihm nicht daran gelegen, Individuen zu porträtieren – vielmehr lässt sich „Cognition“ als Studie über die Dynamik der Gruppe verstehen. Auch wenn er sie nur aus der Ferne fotografiert, so teilt der Künstler mit den Touristen doch den neugierigen Blick auf die unbekannte Umgebung.

FLOATING

Der Traum vom Fliegen wird zur Wirklichkeit. Schwerelos schweben die Menschen auf den Bildern des ungarischen Künstlers Bence Bakonyi dahin. Vor herrlichen Kulissen, in prachtvollen Bädern und marmornen Salons werden sie von einer unsichtbaren Macht in die Höhe gehoben. Auf den ersten Blick wirken diese zarten Gestalten wie Mensch-Raum-Studien. Aber der Künstler war von einer anderen Idee geleitet und bei näherer Betrachtung offenbaren seine Bilder einen surrealen Traum.

Sie schweben mit geschlossenen Augen. Sie scheinen zu schlafen und es ist leicht zu erraten, wovon sie träumen. In ihrer Fantasie überwinden die Menschen in Bakonyis Bildern die Grenzen der Logik. Sie heben ab, lösen sich von den Zwängen der Wirklichkeit und gleiten federleicht dahin. Ungläubig blicken wir auf diese Fotografien, von denen wir die Abbildung der Wirklichkeit gewohnt sind. Aber bei diesen Bildern geraten wir ins Schwanken und die Grenzen zwischen Traum und Realität verschwimmen vor unseren Augen. Bakonyis Werken wohnt eine unwirkliche Romantik inne, die uns berührt und uns Fragen stellt. Denn „vielleicht ist ja das, was wir Leben nennen, ein Traum und das, was wir Traum nennen, das Leben“ (Platon).

Nachdem Bakonyi seinen Bachelor of Art in Fotografie an der Moholy-Nagy University of Art and Design in Budapest (Ungarn) abgeschlossen hatte, zog es ihn hinaus in die unbekannte Ferne. Auf der Suche nach neuen Eindrücken wanderte er 2013 nach Schanghai (China) aus, wo er frische Impulse für seine fantastischen Arbeiten findet.

VITA
Geboren in Keszthely, Ungarn
2010Mitglied der Ungarischen Vereinigung junger Kunstfotografen – FFS, Budapest, Ungarn
2010-2013Studium der Fotografie an der Moholy –Nagy Universität für Kunst und Design Budapest, Ungarn
Seit 2013Lebt und arbeitet in Budapest, Ungarn und Shanghai, China

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.