Niki Hare - Bilder, Werke und Fotografie

Niki Hare

  The Right Place von Niki Hare
The Right Place
Wordpaintings
von € 499 bis € 1.399
  Except Perhaps for That von Niki Hare
Except Perhaps for That
Wordpaintings
von € 499 bis € 1.999
  Time Will Tell von Niki Hare
Time Will Tell
Wordpaintings
von € 449 bis € 1.399
  What Could Possibly go Wrong von Niki Hare
What Could Possibly go Wrong
Wordpaintings
von € 549 bis € 2.190
  How It Seems von Niki Hare
How It Seems
Wordpaintings
von € 449 bis € 1.399

Hintergrundinformationen zu Niki Hare

Einführung

Niki Hare vermag es, das Unsagbare in ein kunstvolles und unvergessliches Erlebnis zu verwandeln. Dafür verbindet sie Sprache und Farbe zu einer innovativen Ausdrucksform, die Emotionen in spektakuläre Typografie übersetzt.
In ihren Wordpaintings werden Gefühle und Gedanken zu einem lebendigen Erlebnis, das persönlich für jeden Betrachter und zugleich für alle Welt zugänglich ist. Niki Hare entwirft eine eigene visuelle Sprache voller Lebensenergie, die weder Anfang noch Ende hat, wohl aber philosophische Tiefe. Mit Sprache und Schrift drückt sie in besonders farbenfroher Manier aus, wofür es eigentlich keine Worte gibt. Dabei legt sie großen Wert auf die Namensgebung ihrer Werke. Nicht selten lässt sie sich von bekannten Größen der Philosophie inspirieren. Manchmal steht ein Titel, der sich z.B. auf eine Schrift von Jean-Paul Sartre bezieht, am Anfang des gesamten Prozesses und dient Hare als Ausgangspunkt, von dem sich die Arbeit entwickeln kann.
Ehrlichkeit und Direktheit stehen bei den Aussagen der Wordpaintings im Vordergrund. Hare holt die Wörter und Gedanken aus ihrem Inneren, ohne sie zu filtern und zu verändern. Sie sind ein Teil von ihr. Jedes Werk ist somit ein Blick in die Seele der Künstlerin und Ausdruck ihrer ständigen Auseinandersetzung mit dem eigenen Dasein.
„Maybe I am a poet with no language except that of paint”
 Die Arbeiten leben von der Spontanität der Künstlerin, folgen aber einem gewissen Ablauf. Dabei verbindet Hare kontrastierende Farbverläufe mit Überlagerungen, Transparenz und lasierendem Farbauftrag, so dass die Buchstaben förmlich zu schweben scheinen. Über eine besondere Form der Darstellung erzeugt sie Spannung zwischen den verschiedenen Schichten: während sie den Hintergrund von hell nach dunkel abstuft, gibt sie den Buchstaben einen umgekehrten Farbverlauf und verleiht ihnen somit mehr Sichtbarkeit und Kontrast.
Aus dem Übereinander der verschiedenen Schichten entsteht eine komplexe Komposition, die mehr ist als die Summe ihrer Einzelteile. Sie ist bei Hare stets eine Neuinterpretation des Vertrauten und somit eine neue Sichtweise, die uns zum Perspektivwechsel und zur Reflexion anregt.
Niki Hare ist bildende Künstlerin mit Sitz in Tewkesbury im Vereinigten Königreich. Sie arbeitet mit vielen verschiedenen Materialien und Medien. Jedoch ist es die direkte, unmittelbare Arbeitsweise mit dem Pinsel, die sie bevorzugt. Auf diese Art kann sie die ungebändigte Kraft der Farben direkt für die Umsetzung ihrer Ideen einsetzen. Ihre Arbeiten sind international begehrt und werden in Ausstellungen im Vereinigten Königreich, in Deutschland und in den USA gezeigt.

Vita

Geboren 1971
Lebt und arbeitet in Tewkesbury, England.

Auszeichnungen

2020 Wells Art Contemporary, JGM Gallery Exhibition Prize
2012 RGB Awards, Bristol, Photography

Ausstellungen

2023 Rich Art Gallery, Taichung, Taiwan
2021 Chasen Galleries, Sarasota, USA
AHOY! Art Gallery, Palma, Spanien
2020 Blaue Stunde X ‘All Stars’, Altes Pfandhaus, Köln, Deutschland
Blues, Song Word Art House, Los Angeles, USA
Annual Open Exhibition, Royal West of England Academy, Bristol, England
2019 Hidden Gallery, Bristol, England
Annual Open Exhibition, Royal West of England Academy, Bristol, England
London Art Fair, London, England
Contemporary Art Fair Zürich, Schweiz
2018 Blaue Stunde VIII, Altes Pfandhaus, Köln, Deutschland
Old House-New Art Symposium, Istanbul, Türkei
2017 EWAAC, La Galleria, Pall Mall, London, England
Annual Open Exhibition, Royal West of England Academy, Bristol, England
2016 ING Discerning Eye, Mall Galleries, London, England
EWAAC 2016, La Galleria, Pall Mall, London, England
2015 Annual Open Exhibition, Royal West of England Academy, Bristol, England
Roses Theatre, Tewkesbury, England
The Open West 15, The Wilson, Cheltenham, England
David Simon Contemporary, Bath, England
DRAWN, Royal West of England Academy, Bristol, England
2014 New English Art Club, Mall Galleries, London, England
Threadneedle Space, Mall Galleries, London, England
Society of Women Artists, Mall Galleries, London, England
2013 Society of Women Artists, Mall Galleries, London, England
Blaue Stunde V, Altes Pfandhaus, Köln, Deutschland
SELF, Royal Society of Portrait Painters, Mall Galleries, London, England
DRAWN, Royal West of England Academy, Bristol, England
Blaue Stunde IV, Altes Pfandhaus, Köln, Deutschland