Liliroze - Bilder, Werke und Fotografie

Liliroze

  POESIE von Liliroze
POESIE
FUGUES
von € 299  bis € 1.999
  PARFUM von Liliroze
PARFUM
FUGUES
von € 299  bis € 1.999
  CAPRICE von Liliroze
CAPRICE
FUGUES
von € 299  bis € 1.999
  TANGARA SELEDON von Liliroze
TANGARA SELEDON
OISEAUX
von € 299  bis € 1.999
  MIRO INCARNAT von Liliroze
MIRO INCARNAT
OISEAUX
von € 299  bis € 1.999

Hintergrundinformationen zu Liliroze

Einführung

Weiblichkeit, Intimität und Schönheit verbinden sich in LiLiROZEs fotografischen Bildnissen junger Frauen zu gefühlvollen Akten femininer Körper- und Porträtdarstellung. Nicht so sehr das Einfangen herausgehobener Alltagsmomente steht im Vordergrund ihrer äußerst sinnlichen Bildwerke als vielmehr eine gefühlvolle Introspektion in die Echokammer erlebter Gefühle und Träume. Bewusst gibt die schweizerisch-französische Fotografin jegliche Detailschärfe der Fotografie zugunsten langer Belichtungszeiten und natürlicher Lichtverhältnisse auf. Die leicht verschwimmenden Konturen im Bild erzeugen dabei eine malerisch anmutende Textur, die nahezu impressionistisch aufgeladen ist.

Farbtiefen, Hauttöne und weiblicher Akt wirken einerseits wie ferne Echos aus dem Bilderfundus der Malerei, des Films und der romantischen Lyrik. Andererseits kreiert die 1972 in Genf geborene Fotografin sehr eindrucksvoll ihr eigenes Genre mit sehr eigenständigen poetischen Merkmalen. Die haptische und materielle Bildform des Polaroids gehört als Inspirationsquelle genauso hinzu wie auch die Suche nach der perfekten Verschmelzung von innerem und äußerem Bild. Sie fotografiere nicht, was sie sehe, sondern das, was sie fühle, sagt die Künstlerin über ihre Arbeitsweise. So legt sich die sanfte inhärente Unschärfe und der seidene Glanz der glimmenden Farben wie ein zerstäubendes Parfüm hauchzart über den dunklen Firnis ihrer Bilder.

Schon als junges Mädchen war Nathalie Roze alias LiLiROZE fasziniert von den chemischen Verwandlungsprozessen der analogen Fotografie, die sie bei den fotografischen Arbeiten ihres Vaters in der Dunkelkammer miterlebte. Nach einem Studium der Ökonomie wuchs ihre Leidenschaft für die Fotografie. 1997 verlegte sie schließlich ihren Lebensmittelpunkt nach Paris und nahm ein Studium an der ENS Louis-Lumière auf, wo sie neben der Fotografie das Medium des Films vertiefte. Als Assistentin mehrerer Modefotografen entwickelte sie ihren eigenen Stil, der von Sarah Moon und Paolo Roversi mitbeeinflusst ist, sich jedoch zu einer sehr persönlichen Ausdrucksstärke und selbstbewussten Bildästhetik ausgebildet hat.

Vita

Geboren in Genf, Schweiz
1993 Abschluss in Ökonomie, Universität Genf, Schweiz
1997  Abschluss an der l’École nationale supérieure Louis Lumière, Paris
2006    Drehbuch zum Film Motel
2007 Art Direktorin beim Film Motel
2011  

Film Maurizio Galante: it’s all about love 

Buchpublikation Fol Amour, Éditions de la Martinière

2012   Buchpublikation Confidences, HC éditions
2014   Buchpublikation Château Cheval Blanc, HC éditions
2016 Buchpublikation Givaudan, une odyssée des arômes et des parfums
2020Film/Online-Modenschau, Maurizio Galante, A promise, la fédération de la Haute couture – Fashion Week

   

Auszeichnungen

2010Prix de la photographie de l’année, APPPF, Kategorie : Mode und Schönheit
Prix de la photographie de l’année, APPPF, Kategorie : Stillleben
2011Prix de la photographie de l’année, APPPF, Kategorie : Mode und Schönheit
Prix de la photographie de l’année, APPPF, Kategorie : Stillleben

Ausstellungen

2020Dans mon cœur j’ai regardé… Une odyssée intime, Galerie L’Entrée des Artistes, Paris, Frankreich
2019Arbres en soi, Palais Ducal de Nevers, Frankreich
2018A corps perdus, Galerie L’entrée des Artistes, Paris, Frankreich
Internationales Festival der Fotografie in Pingyao, China
2016Expolaroïd, Galerie Le Quai, Montélimar, Frankreich
Femmes ! Femmes ! Femmes !, Galerie Carole Decombe, Paris, Frankreich
2014LiliROZE, Fotofestival Roquebrune, Frankreich
2013Divine, Galerie Carole Decombe, Paris, Frankreich
LiliROZE, Galeria Lume, Sao Paulo, Brasilien
2012Fol Amour, FNAC Casablanca, Galerie 127, Marokko
POLA festival, Confluences, Paris, Frankreich
2011 Mademoiselle LiliROZE, La Mamounia, Galerie 127, Marrakesch, Marokko
Fol amour, Espace Beaurepaire, Paris, Frankreich
2010As fabulas cores de LiliROZE, Sao Paulo, Brasilien
Internationales Festival der Fotografie in Pingyao, China
2009Rencontre d’Arles, Frankreich
Europ’Art, Genf, Schweiz
Internationales Festival der Fotografie in Pingyao, China
2008Centre Iris pour la photographie, Paris, Frankreich
Nouveaux regards, Festival Voies off, Rencontres d’Arles, Frankreich