Sky Fall 34 von Stephanie Ho
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
2019 / 2021 SHO08
Stephanie Ho
Werkinfo

Sky Fall 34

35 x 50
70 x 100
Rahmen ändern
Rahmen

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm, Spessart-Eiche schwarz, 59 x 74 cm (Außenmaß)

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm, Kanadischer Ahorn weiß, 59 x 74 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 70 x 100 cm (Außenmaß)

Acrylglas in Slimline-Einfassung, schwarz, 70,4 x 100,4 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 499
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Stephanie Ho
Einführung
Die Kompositionen von Stephanie Ho sind sorgfältig orchestrierte Ensembles. Mit viel Feingefühl und einem meisterhaften Blick für das Gesamtwerk arrangiert die Malerin einzelne Figuren, fügt sie zu kleinen Ansammlungen zusammen und erschafft aus der Gesamtheit der Gruppen eine unvergleichliche Harmonie. Sie selbst vergleicht ihre Arbeit gern mit der Musik, die ebenfalls aus dem harmonischen Zusammenspiel vieler Einzelelemente ihre Wirkung erzielt. Und ähnlich den Noten auf einem weißen Notenblatt fügt Stephanie Ho ihre Figuren zu beeindruckenden Kompositionen voller Wohlklang und Anmut zusammen. So erzielt sie zweierlei Wirkung: Zuerst zeigt sie dem Betrachter eine großflächige Streuung der Figuren, die sich dann bei genauerem Hinschauen als minutiös arrangierte Symphonie offenbart.

Ho ist eine Meisterin in der Darstellung von Silhouetten und Bewegungen. In einzigartiger Manier erschafft die Malerin eine Vielzahl an Figuren und vermag es, die Vorstellungskraft der Betrachter anzuregen. Die feine Malerei der Frozen Planet Serie zeigt scheinbar schwerelose Skifahrer und Spaziergänger mit Regenschirmen in einer Umgebung, dessen strahlendes Weiß darauf wartet, mit persönlichen Erinnerungen und Ideen gefüllt zu werden. Auf diese Art kreiert die Künstlerin unverwechselbare Sinnbilder vom Skifahren und von Regentagen, mit denen sich jeder Betrachter identifizieren kann. Ihre Werke sind kunstvolle Einladungen zum Erinnern und Träumen.

In den Arbeiten von Stephanie Ho kommen Einflüsse und Traditionen aus verschiedenen Kulturkreisen zusammen und werden von ihr zu einer neuen Form verbunden. Ein unverkennbares Merkmal ihrer Werke ist der feine Duktus, wie er sich in der asiatischen Tuschemalerei findet, die auf eine sehr lange Tradition in Japan und China zurückgeht. Zum Anderen greift sie Darstellungsformen auf, wie sie im Spätwerk des bekannten englischen Malers L.S. Lowry zu finden sind, der zur Mitte des 20. Jahrhunderts für seine Figuren auf weißen Straßen und vor weißem Himmel bekannt wurde. Gemäß der Idee „weniger ist mehr“ entwickelte Stephanie Ho das Konzept von Lowry weiter und begann, Personengruppen vor weißem Hintergrund zu malen.

Die Verbindung von asiatischer und europäischer Kultur findet sich nicht nur in den Werken von Stephanie Ho wieder, sondern auch in ihrer Biografie. Die Künstlerin wurde in Hong Kong geboren und studierte in London, wo sie auch heute lebt und arbeitet. Sie absolvierte zwei Postgraduierten-Diplomkurse an der City and Guilds of London Art School und der renommierten Christies Education, erlangte außerdem einen Master-Abschluss in Museums- und Galeriemanagement an der London City University.
Vita
1979 geboren in Hong Kong
1998 – 2001 BSc Economics, London School of Economics and Political Science
2001 – 2002 PG Diploma Fine Arts, City & Guilds of London Art School
2002 – 2003 PG Diploma, British Fine & Decorative Arts, Christie’s Education
2004 – 2006 MA Museum and Gallery Management, City University, London
Lebt und arbeitet in London
Ausstellungen

Gruppenausstellungen

2020 Hot Off the Wall, Dixon Gallery and Gardens, Memphis, USA
2019 Ashburn Gallery, Devon, UK
2018 „May Art Show, Blue Print Gallery, Dallas, USA
2018 The London Affordable Art Fair, Byard Gallery, Battersea, London
2017 Christmas Cracker, Byard Gallery, Cambridge
2017 Small Works Show, Anne Irwin Fine Art, Atlanta, USA
2016 Stockholm Affordable Art Fair, Byard Gallery
2016 Kaleidoscope, Art Beatus, Hong Kong
2016 Berge von Kunst, Art 333, Schweiz
2015 Smart Exhibition, Habitare, Tradate, Italien
2015 The London Affordable Art Fair, The Gallery Notting Hill
2015 New Wave: the road of memories, N Gallery, Seoul, Korea
2014 Art Beatus, Hotel Art Fair, Hong Kong
2014 Asian Students and Young Artists Art Festival, Seoul, Korea
2014 Painting 500, Candid Art Galleries, London

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.