Sven Fennema - Bilder, Werke und Fotografie

Sven Fennema

  Incantata III von Sven Fennema
Incantata III
Neuland
von € 999 bis € 1.499
  Sul mare I von Sven Fennema
Sul mare I
Neuland
von € 799 bis € 1.299
  Secret Garden von Sven Fennema
Secret Garden
Habitat
  Sublime von Sven Fennema
Sublime
Habitat
von € 799 bis € 1.399
  Dreamer von Sven Fennema
Dreamer
Habitat
von € 899 bis € 1.499
  Secret Garden 3 von Sven Fennema
Secret Garden 3
Habitat
von € 899 bis € 1.499
  In Lontananza von Sven Fennema
In Lontananza
View
von € 999 bis € 1.499
  Arcadium von Sven Fennema
Arcadium
View
von € 899 bis € 1.499
  Vista d'oro von Sven Fennema
Vista d'oro
View
von € 799 bis € 1.399
  Sea Terrace von Sven Fennema
Sea Terrace
View
von € 899 bis € 1.499
  Felicity von Sven Fennema
Felicity
View
von € 599 bis € 1.299
  Desiderio von Sven Fennema
Desiderio
View
von € 899 bis € 1.699
  Sala Rossa von Sven Fennema
Sala Rossa
View
von € 899 bis € 1.699
  Maestosità von Sven Fennema
Maestosità
View
von € 899 bis € 1.499
  Hotel Paradiso VI von Sven Fennema
Hotel Paradiso VI
View
von € 899 bis € 1.499
  Black Turbines von Sven Fennema
Black Turbines
Over and Done
von € 899 bis € 1.599
  Spiegelsaal von Sven Fennema
Spiegelsaal
Boundless
von € 649 bis € 1.499
  Blissful von Sven Fennema
Blissful
Boundless
von € 899 bis € 1.499
  Sul Lago von Sven Fennema
Sul Lago
Minis
€ 129

Hintergrundinformationen zu Sven Fennema

Einführung

ÜBER DAS WERK

Habitat

Mit einem Zitat von Jean Paul überschreibt der Künstler selbst seine Werkreihe „Habitat“: „Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“ Und tatsächlich hätte sich vermutlich vor Jahrzehnten kein Mensch erträumen lassen, dass solch luxuriösen Bauwerke, die Fennema ausfindig gemacht hat, sich selbst überlassen werden könnten. Was bleibt sind Erinnerungen an glanzvolle Zeiten, an erlebte Historie, an wohlhabende Bewohner und zahlreiche Gäste.
Die Schönheit der pompösen Architektur ist noch immer ungebrochen, das beweisen Sven Fennemas stimmungsvolle Fotografien. Diese feudalen Orte sind zu Mysterien geworden, die es zu entdecken lohnt. Fennema nähert sich den einst prachtvollen Räumen so sensibel, dass man tatsächlich hofft, diese eindrucksvollen Kulturdenkmäler mögen niemals ihrem Dornröschenschlaf entrissen werden.


ÜBER DEN KÜNSTLER

Zwar hat Sven Fennema schon als Kind gern fotografiert, aber seine große Leidenschaft für diese Kunstform hat er nur durch einen Zufall entdeckt. Um für sein privates Steckenpferd „Fotomontagen“ gute Grundlagen zur Verfügung zu haben, besorgte er sich eine digitale Spiegelreflexkamera und begann zu fotografieren. Bald schon begeisterte ihn diese fotografische Arbeit so sehr, dass er 2007 beschloss, die Fotografie zu seinem Beruf zu machen.
Dank seines großartigen Talents musste der Autodidakt nicht lange auf den Erfolg warten. Seine Arbeiten werden in Galerien und Ausstellung in ganz Europa gezeigt und in hochwertigen Bildbänden publiziert. Seit 2010 hat er ein eigenes Studio „Living Pictures“ in seiner neuen Heimat Krefeld.


ARBEITSWEISE

Sven Fennema verbringt viel Zeit in Archiven, vor Satellitenkarten und auf Reisen, um außergewöhnliche Locations zu finden. Die Suche nach passenden Motiven ist aufwendig, aber erfolgreich und vor allem ebenso bedeutend wie das Fotografieren selbst. Die besonderen Orte, die Sven Fennema aufspürt, zeigen sie sich auf den beeindruckenden Fotografien des Künstlers sehr lebendig.
„Leider kann man gar nicht so viel reisen wie es interessante Motive gibt“ erklärt der Künstler und macht Hoffnung auf viele weitere spannende Arbeiten in der Zukunft. Hat Fennema erst ein Gebäude gefunden, lässt er sich vor Ort viel Zeit, um den Raum und die Ruhe auf sich wirken zu lassen. Im Kopf entstehen dann sehr konkrete Vorstellungen von der Umsetzung und Gestaltung seiner Arbeiten. Um die oftmals geheimnisvolle Lichtstimmung zu kreieren, die seine Werke prägt, nimmt er das Motiv mit Hilfe eines festen Stativs mehrfach auf. Dabei verändert er allein die Belichtung. Die Einzelbilder führt er anschließend digital zusammen.
„In Gebäuden, wo viele Menschen nur den Verfall und eine Tristesse sehen, finde ich eine eigene Art von Schönheit.“ Zitat Sven Fennema

Vita

1981geboren in Xanten, Deutschland
Lebt und arbeitet in Krefeld, Deutschland

Ausstellungen

Einzelausstellungen

2014Architektur fotografieren: Tales of Yesteryear, Architekturschaufenster, Karlsruhe, Deutschland
2014Tales of Yesteryear, Gewölbekeller Kloster Kamp, Kamp-Lintfort, Deutschland
2014Tales of Yesteryear, Kunst im Rathaus, Mindelheim, Deutschland
2013Poetry of Yesteryear, Villa Corte Eremo, Mantova, Italien

Gruppenausstellungen

2014Staging and revelation II, Art Gallery AFK, Lissabon, Portugal
2013Clarks Collection, Museum Casa del Mantegna, Mantova, Italien
2013ARTocalypse, Gallery Fotoexpo202, Amersfoort, Niederlande
2013The establishment of peace, Gallery Kontexte & Transkription, Mönchengladbach, Deutschland
2012Forgotten places, Publicis Headquarter, Champs-Élysées, Paris, Frankreich
2011Summer exhibition, Gallery ART UNIT, Düsseldorf, Deutschland
2011BLUR PHOTO 011, Gallery of the Croation Post, Zagreb, Kroatien
2011ART ON DEMAND, artium Kunstsalon, Bad Honnef, Deutschland