Andreas Amrhein header

Andreas Amrhein

Alle Werke von Andreas Amrhein

Hintergrundinformationen zu Andreas Amrhein

Zerbrechliche Schätze perfekt inszeniert

Historisches Porzellan ist heute weltweit auf den Antiquitätenmessen begehrtes Sammlerobjekt. Das Geheimnis seiner Produktion wurde von den Chinesen jahrhundertelang geheim gehalten und erst seit 1708 kann man kostbares Porzellan in Europa produzieren. Sein Siegeszug begann mit dem Zeitalter des Rokoko und bis heute gilt es als Kostbarkeit. Der Maler Andreas Amrhein hat filigrane Porzellankunst künstlerisch neu bearbeitet und ihre Figuren zu den Hauptdarstellern seiner Bilder erklärt. Dabei ist er ein virtuoser nostalgischer Grenzgänger.

Die Objekte seiner malerischen Begierde stammen aus der traditionellen Porzellanmanufaktur Meißen, aber auch von Hutschenreuther und Rosenthal. Andreas Amrhein gelingt es Figuren wie dem diabolischen Mephisto vor liebevoll inszenierten Kulissen eine Bühne „für den großen Auftritt“ zu schaffen. Er nutzt malerisch perfekt gesetzte Glanzpunkte, um ihnen eine strahlende Porzellanoberfläche zu verleihen. So entlockt er ihnen eine wunderbare Plastizität und Leichtigkeit.

Nichts wirkt konserviert und statisch, stattdessen charakterisiert er in seinen Bildern  Momente erstaunlicher Beweglichkeit. Die von ihm detailgetreu porträtierten Figuren wie die elegante Reiterin im Damensitz, zügelt mühelos ihr sich aufbäumendes Pferd. Ihre besondere Materialität ist verblüffend und setzt sie realitätsnah vor dem eher zart gemalten Hintergrund ab.
Vor allem die Tierfiguren sind trotz ihrer filigranen Silhouette faszinierend ausdrucksstark. So reckt sich ein auf endlos dünnen Beinchen stehender zarter Kranich imposant vor einer malerischen Landschaftsszenerie auf.

Amrhein verblüfft unsere Blickgewohnheiten, denn statt verstaubt und nostalgisch in Vitrinen oder auf Spitzendecken dekoriert, erscheint bei ihm Porzellan anmutig und voller Eleganz. Trickreich vergrößert er das eigentliche Miniaturformat der Figuren zu Objekten beachtlicher Größe. Als imposante Erscheinung, eingebettet in ein Naturpanorama wirkt der stolze Hirsch vor zart aufgetragener Alpenkulisse durch seine lebendige Pose.
Seine Serie ist eine humorvolle Hommage an die Tradition des Porzellansammelns, die den Maler selbst zum Experten auf dem Gebiet der Porzellangeschichte werden ließ. Seit 2006 beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema und bis heute ist die Figurenvielfalt der verschiedensten Manufakturen, seien es historische Persönlichkeiten oder charakteristische Fabeltiere für ihn unerschöpflich.

Christina Wendenburg
1963geboren in Marburg, Deutschland
Lebt und arbeitet  in Berlin
Stipendien (Auswahl)
2010
Artist in Residence, Caochangdi, Beijing, China
1999Scholar Ship Cité Internationale des Arts, Paris, Frankreich
Einzelausstellungen (Auswahl)
10.9 - 22.10.11
ALEXANDER OCHS Galleries Berlin | Beijing, CHINOIS, Amrhein im Salon
02.09 - 29.10.11SUBURBIA, Galerie Borchardt, Hamburg, Deutschland
2011
Galerie Bodek, Hannover, Deutschland
Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt, Deutschland
2010Good friends, Alexander Ochs Galleries Berlin, Berlin, Deutschland
2009Galerie Bodek, Hannover, Deutschland
2008Rapper´ws Delight, Schultz Contemporary, Berlin, Deutschland
Rio Grande, Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt, Deutschland
2007European Love Letters, Michael Schultz Gallery, Seoul, Korea
2005Grosses Kino, Galerie Michael Schultz, Berlin, Deutschland
2004Wahre Werte, Galerie Michael Schultz, Berlin, Deutschland
Kein Schöner Land, Galerie Weilinger, Salzburg, Österreich
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2010Inter-Cool, Kunstverein, Dortmund, Deutschland
2009Zeitgenössische Kunst aus Deutschland", Kunstmuseum Wuhan, China
2008Der Mops im Rettungsring , Frankfurter Kunstkabinett, Frankfurt, Deutschland
2006Man + Animals, Galerie d'Ys, Bruxelles, Belgien
Der Blaue Engel, Galerie Bekker vom Rath, Frankfurt/M., Deutschland
2004Contemporary Art, Galerie Peter Frey, Wien, Österreich
Berlin-Malmö" (with Arnold Hagström), Galerie Bodek, Hannover, Deutschland
1999Holidays in Paradise, Galerie Michael Schultz, Berlin, Deutschland
1996Project Berlin-Beijing, Lufthansa Seeheim and German Embassy Beijing, China
1994Grafinnova 94, Vaasa, Österbottens Museum, Finnland
1993Grafik Biennale – Maastricht, Maastricht, Niederlande
1990Hagström, Teleman, Amrhein – Falsterbo, Konstmuseum, Falsterbo/Schweden
/artist/andreas_amrhein/