Brighton I von Murat Germen
Murat Germen

Brighton I

2012 / 2013
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
70 x 118
100 x 167
Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 70 x 118 cm (Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Tokyo, Profilbreite 20 mm mit Acrylglas glänzend, Schwarz glänzend, 75,4 x 123,4 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 100 x 167 cm (Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Tokyo, Profilbreite 20 mm mit Acrylglas glänzend, Schwarz glänzend, 105,4 x 172,4 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 799,00
inkl. MwSt. zzgl. € 14,90 Versand | Werknummer: MGR10
6454 Brighton I https://img-lumas-avensogmbh1.netdna-ssl.com/showimg_mgr09_search.jpg 799 EUR Murat Germen InStock /artists/the many windows /artist/murat_germen /search/category/wasser/catalog/topics/ /search/category/konzept_kreation/catalog/topics/ /search/category/architektur_city/catalog/topics/ Lumas Gebäude Skyline Hochhäuser Hochhaus Architektur Städte Stadt Streifen Bildmontage Montage Collagen Collage Fotografie Montagen England Großbritannien Brighton Meer Meere Wasser Hafen Strand Küste Welle Wellen Passant Passanten Himmel Wolke Wolken Ozean Ozeane Ärmelkanal Hochhaus 2013-01-01
Hintergrundinformationen zu Murat Germen
Einführung
SLAT ART

Mit Slat Art beschreitet Murat Germen einen neuen künstlerischen Weg und bleibt doch seinem unverkennbaren Stil treu. Diese außergewöhnliche, zweischichtige Technik ist die perfekte Weiterentwicklung von Germens charakteristischer Ästhetik und macht die Fotografie raumgreifend. Bildstreifen, aufgesetzt in zweiter Ebene, erzeugen einen bemerkenswerten visuellen Effekt, der überrascht und begeistert. Geradezu plastisch entfaltet sich der urbane Dschungel in all seiner visuellen Vielfalt vor dem Auge des Betrachters. Die Dimensionen von Raum und Zeit vereint der Künstler zu einer exzeptionellen Ausdrucksform, die uns eine gänzlich neue Perspektive auf die Stadt eröffnet.

Murat Germen – die Faszination der Städte

Der 1965 geborene türkische Künstler Murat Germen zählt zu den bekanntesten Fotografen seines Landes und das, obwohl sein Markenzeichen gerade darin besteht der Fotografie als Medium zur Repräsentation zu misstrauen. „Fotografie dokumentiert nur oberflächliche Informationen, die äußeren Eigenschaften der Gegenstände (wie Farbe, Struktur und Form), aber diese Art der visuellen Repräsentation ist nicht in der Lage, eine innere Befindlichkeit/Gehalt/Seele mit einzubeziehen. Deswegen mache ich Fotos, welche die Spuren unterschiedlicher Epochen sowie mehrdimensionale Räume in sich tragen. Auf diese Art schaffe ich Bilder, die für das bloße Auge unsichtbar sind.“

Murat Germen ist also vielleicht weniger als Fotograf, denn als Fotokünstler zu betrachten, der mit den Mitteln der Fotografie dieselbe transzendiert. Das tut er vor allem durch die digitale Bearbeitung von Fotomaterial am Computer. „Ich versuche“, so beschreibt er sein Verfahren, „das Vertraute zu verfremden, es zwiespältig erscheinen zu lassen, indem ich es aus seinem gewohnten Kontext löse und auf diese Weise für andere neu erfahrbar mache.“

Urbane Landschaften und Architektur haben den Professor für Kunst, Fotografie und neue Medien an der Sabanci University in Istanbul, der auch als Städteplaner und Architekt ausgebildet ist, seit jeher interessiert. Doch Städte so darzustellen, wie man sie wahrnimmt, ist keine leichte Aufgabe. Eine reine Stadtansicht sagt nichts über das Empfinden aus, das einen beim Eintauchen in eine Großstadt ergreift. Das Wirrwarr an Straßen, die Mannigfaltigkeit der architektonischen Stile, die Vielfalt der Epochen, die überall ihre Spuren hinterlassen haben. Murat Germen, so scheint es, hat eine Möglichkeit gefunden, mit den Mitteln der Fotografie, diesen Facettenreichtum einer Stadt festzuhalten. Fotografie ist für ihn dabei nicht ein Mittel zum Abbilden der Wirklichkeit, sie ist künstlerisches Ausdrucksmittel und Instrument zur Erforschung seiner Umwelt.

Die Bilder in der Serie „The Many Windows“ haben alle das gleiche Format: Sie bestehen aus 60 schmalen Streifen unterschiedlicher Fotoausschnitte auf der linken Seite, die in eine einzelne Fotografie auf der rechten Seite münden. Es entsteht der Eindruck einer unglaublichen städtischen Verdichtung, einer Raumkrümmung, die mehr Stadt umfasst, als mit einem Blick möglich ist, den urbanen Raum förmlich aufbricht. Das vertraute Stadtbild erscheint so verfremdet und vertraut zugleich, fremd als Stadtansicht, vertraut aber der inneren Wahrnehmung: als komplexer, vielfach historisch geschichteter Raum, den eine simple Fotografie gar nicht erfassen kann. Murat Germens Kompositionen entstehen durch gezielte Experimente mit vertikalen Einzelstreifen am Computer. Entstanden sind faszinierende Stadtverdichtungen, gelungene ästhetische Übersetzungen von Urbanität.
Vita
1965geboren in Istanbul, Türkei
1983-1987University of Technology Istanbul, Türkei
1988-1992Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, USA
Lebt und arbeitet in Istanbul, Türkei
Auszeichnungen
20122nd place & 8 honorable mention awards, International Photography Awards (IPA)
2002Lawrence B. Anderson Award
1992Aia Henry Adams Gold Medal
Stipendien
1988 - 1990Fulbright Scholarship
1990Aga Khan Summer Travel Grant
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2012C.A.M Gallery,The Solo Project, Basel, Schweiz
Muta-Morphosis, Rosier Gallery, USA
2011Muta-Morphosis, C.A.M Gallery, Istanbul, Türkei
Muta-Morphosis, ARTITLED! Contemporary Art Gallery, Herpen, Niederlande
2010Way, Istanbul Modern Photography Gallery, Istanbul, Türkei
2009Aura, C.A.M Gallery, Istanbul, Türkei
2006Inside the Arsenal Shipyard, Istanbul, Türkei

Gruppenausstellungen

2012Ali’s Koço, Milli Reasurans Art Gallery, Istanbul, Türkei
Rosier Gallery, artMRKT San Francisco, USA
2011Destruction 2011, Istanbul, Türkei
Unbounded, Proje 4L - Elgiz Contemporary Art Museum, Istanbul, Türkei
La production de l’espace, ALANistanbul Gallery, Istanbul, Türkei
Mixology 2011, ARTITLED! Contemporary Art Gallery, Herpen, Niederlande
Saint Joseph 140. Year Tribute, Saint Joseph Lycée, Istanbul, Türkei
Humankind, NY Photography Festival, Powerhouse Arena, Brooklyn, New York, USA
Collective Intimacy, C.A.M Gallery, Istanbul, Türkei
2010Port Izmir 2, International Contemporary Art Triennial, Izmir, Türkei
Chaotic Metamorphosis, Proje 4L - Elgiz Contemporary Art Museum, Istanbul, Türkei
Infinite+, CER modern, Ankara, Türkei
2009Ars Accidentalis, C.A.M Gallery, Istanbul, Türkei
Chronophotography, Computational Aesthetics 2009 Art Gallery, Victoria, British Columbia, Kanada
Becoming Istanbul, Deutsches Architektur Zentrum, Berlin, Deutschland
Becoming Istanbul, al Riwaq Gallery, al Manama, Bahrain
2008Becoming Istanbul, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main, Deutschland
Ne hal’in varsa gor!, Play Studio Gallery, Istanbul, Türkei
Turkish Realities: Positions in Contemporary Photography from Türkei, Fotografie Forum Frankfurt, Frankfurt/Main, Deutschland
Turkish Photography Today, FotoDepartament, St. Petersburg, Russland
2007Virtual Architecture; Reconstructing Architecture through Photography, SIGGRAPH 2007 Art Gallery, San Diego, USA
My Land, My Body, Arcola Theatre London, GB
2006Caroun Photo Club (CPC) First Annual Photography Exhibition, Teheran, Iran
Reading the Space as an Entity, Galleria Vittorio Emanuele, SIGGRAPH 2006 Art Gallery, Boston, USA
2005Reading the City as an Entity, Istanbul, Türkei