BK D55632 UNTITLED von Bettina Krieg
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
2021 / 2022 BKI06
Bettina Krieg
Werkinfo

BK D55632 UNTITLED

BK D55632 UNTITLED
Bettina Krieg. Limited Edition, Auflage: 150, Signiert Limited Edition, Auflage: 150, Signiert Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
80 x 57
Neu
120 x 86
Neu
150 x 107
Neu
Rahmen ändern
Rahmen

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm, Kanadischer Ahorn weiß, 104 x 81 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 120 x 86 cm (Außenmaß)

ArtBox Holz, mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn weiß, 120,8 x 86,8 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 150 x 107 cm (Außenmaß)

ArtBox Holz, mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn weiß, 150,8 x 107,8 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 799
oder
oder
oder
inkl. MwSt. zzgl. € 14,90 Versand
page.detail.shipment.estimation.sale-item
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Bettina Krieg
Einführung
Die Werke der Malerin und Zeichnerin Bettina Krieg muten auf den ersten Blick wie mechanisch erstellte Darstellungen an, so gleichmäßig präsentieren sie sich dem Auge. Erst bei genauerem Hinsehen offenbaren sich die Strukturen als eine Vielzahl unterschiedlicher Linien, die kleine Unebenheiten und Eigenarten aufweisen. Jede Linie trägt die Handschrift von Bettina Krieg und ist einzigartig. Für den Betrachter eröffnen sich damit verschiedene Perspektiven: macht er einen Schritt zurück, verändert sich die Wirkung der Werke und lässt neue Interpretationen zu. Bei einem Schritt nach vorne taucht er weiter in die Tiefen der organisch-dynamischen Strukturen ein.

Die Arbeitsweise von Bettina Krieg gleicht einer kunstvollen Meditation. In ihrem Atelier beginnt sie bevorzugt in den Morgenstunden mit ihren Zeichnungen, gerne bei offenem Fenster, um sich von den äußeren Eindrücken inspirieren zu lassen. Nach und nach versinkt sie dabei in ihrer Arbeit, zeichnet Linie um Linie mit farbiger Tusche: meist blau, aber auch grün, golden, silber, schwarz und rot. So entsteht vor dem weißen Hintergrund eine emotionale Landschaft, die direkt aus der Künstlerin hervorgeht. Da die großformatigen Werke oft über einen längeren Zeitraum entstehen – Tage oder Wochen –, finden entsprechend viele verschiedene Gefühlslagen darin Ausdruck. So können die Linien sich an einem Tag gegen die Linien des Vortages sträuben, mit ihnen konkurrieren oder mit ihnen in Wettstreit treten. Oder sie ergänzen sich zu einem unbeschwerten Wechselspiel.

Seit vielen Jahren widmet sich Bettina Krieg dem Zeichnen. Dabei hat sie ihren Ansatz beständig verändert und weiterentwickelt. Auch wenn Intuition immer ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeitsweise war, fokussierte sie sich früher mehr auf das Verstehen und Rekonstruieren von komplexeren Strukturen. Heute geht es ihr vor allem um den emotionalen Aspekt. Sie zeichnet meist am Morgen, wenn die Ereignisse des Tages noch nicht auf sie eingewirkt haben, sondern sie vielmehr mit sich allein ist und den eigenen Gefühlsschwingungen nachspüren kann. Ihre Werke werden international ausgestellt und gehandelt, besonders in Europa und Nordamerika.
Vita
1981geboren in Würzburg, Germany
2004Erasmus-Program, Visual Art Studies, École Supérieure des Beaux-Arts de Marseille, France
2007Nica-Program, Visual Art Studies, Australian National University of Canberra, Australia
2009

Masters of Visual Art, University of the Arts, Berlin (Daniel Richter; Robert Lucander; Hans J. Diehl



Auszeichnungen
2013Nomination, Art Prize, Museum van Bommel van Dam, Venlo Holland

20101. Preis / Premio Swab 2010 / Barcelona, Spanien 
20061. Preis – Artprize Hertie School of Governance, Berlin

Stipendien
2022ARBEITSSTIPENDIUM NEUSTART, STIFTUNG KUNSTFONDS
2012Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn
2010Gast Stipendium / Villa Aurora / Los Angeles, USA

Residency Program/ Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2007NICA / Australian National University of Canberra
2005Residency program / Aufenthalt in Bukarest, Rumänien

Foundation Schweizer Cumpana
2004Erasmus / École Supérieure des Beaux Arts de Marseille

Ausstellungen

Einzelausstellungen

2021

Transition, Galerie Martin Mertens, Berlin

Les Voyageurs #1 Bettina Krieg & Maximilian Magnus, D1 Gallery, Hamburg

2020Stream, Salon am Moritzplatz, Berlin
2019

Intimacy, Brunnenstraße 22, Berlin

Drawings, The Aurora, Wien

2018Extended Heartbeats, Double Studio, Berlin
2017Raumzeichen, JB Finearts, Hamburg
2016How Long Is A Piece of String, Galerie M. Mertens, Berlin
2015Systematic Motions, Galerie Parrotta Contemporary Art, Stuttgart
2014

Kontrakt der Zeichnerin, Deutsche Werkstätten, Dresden

Struktur Form Variation / Bettina Krieg & Nico Kiese, Loft 8, Wien

2013

Vortex, Drawing Center Diepenheim, Holland

Konzeption, Galerie Andrae Kaufmann, Berlin

2012

Messestand Vienna Fair, WienMessestand Vienna Fair, Wien





Gruppenausstellungen

2021Lazy Eye, Spoiler, Berlin, Deutschland
2020

40 x 30, Galerie Lachemann Art, Konstanz, Deutschland

Meditations on Paper 2, JB Finearts, Hamburg, Deutschland

2019

Meditations on Paper 1, JB Finearts, Hamburg, Deutschland

Marking Time, Deutsche Werkstätten, Dresden, Deutschland

Drawing Wow, BCMA, Berlin, Deutschland

What goes around comes around, Studiolo, Berlin, Deutschland

Edition 1.0 AXS Art & ART TOURS BERLIN, Berlin, Deutschland

En Bloc, Codex, Berlin, Deutschland

2018

Gästeliste , Galerie Peters-Barenbrock, Ahrenshoop, Deutschland

Paperwork, Codex, Berlin, Deutschland

2017

Silent Art Auction, Drawing Hub, Berlin, Deutschland

Millerntor Gallery, Maastricht, Niederlanden 

Raumzeichen, JB Fine Arts, Hamburg, Deutschland

Sommerblüten, Galerie Martin Mertens, Berlin, Deutschland

Golden Ass, Laden für Nichts, Leipzig, Deutschland

What`s Up, New York, Vereinigte Staaten 

Three Two One / A 3 Day Art Show, Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten 

2016

Paper Works, Galerie Martin Mertens, Berlin, Deutschland

WHAT’S UP 2.0, House of the Nobleman, London, Großbritannien

Dozentenausstellung, Motorenhalle, Dresden, Deutschland

In correspondence with the drawing, Galerie Michael Fuchs, Berlin, Deutschland

Papier!, 68 Projects, Berlin, Deutschland

Through the Looking Glass, oqbo Raum für Bild Ton und Wort, Berlin, Deutschland

10 Years, Galerie M. Mertens, Berlin, Deutschland

2015

Happiness Is Boring, Galerie M. Mertens, Berlin, Deutschland

F.E.G.L. LYKK zu Faserstein in Memoriam Peter Lang, Bar Babette, Berlin, Deutschland

2014

Welten Träumen, Sammlung Kunstwerk Alison und Peter W. Klein, Stuttgart, Deutschland

Choices 2, Galerie Conrads, Düsseldorf, Deutschland

three women, Galerie Patrick Ebensperger, Berlin, Deutschland

Hatje Cantz & Du Moulin, Bikini Berlin, Deutschland

Lieber Künstler zeichne mir, Semjon Contemporary, Berlin, Deutschland

Drive the Change, 100 Plus, Zürich, Schweiz

Pitch 2, Baumgarten Brandt, Berlin, Deutschland

2013

Drawing a Universe, Kai10/Arthena Foundation, Düsseldorf, Deutschland

Das Gleiche nochmal anders / Über die Unmöglichkeit der Wiederholung, Galerie Andrae Kaufmann, Berlin, Deutschland

Die Entwicklungsgeschichte der Kunst 1830 – 2014, Galerie Kuckei Kuckei, Berlin, Deutschland

Fièvre Verte, AgVa Contemporary Institut for Art and Thought, Berlin, Deutschland

2012Convoi Berlin, Biksady Gallery, Budapest, Ungarn

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.