3rd song of the mountains von Tatiana Gorilovsky
Tatiana Gorilovsky

3rd song of the mountains

2014 / 2014
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
40 x 40
80 x 80
Rahmen ändern
Rahmen

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm, Kanadischer Ahorn braun, 64 x 64 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 40 mm, Kanadischer Ahorn braun, 128 x 128 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 289,00
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand | Werknummer: TGO21
7854 3rd song of the mountains https://img-lumas-avensogmbh1.netdna-ssl.com/showimg_TGO20_search.jpg 289 EUR Tatiana Gorilovsky InStock /artists/chinese melodies /artist/tatiana_gorilovsky Lumas 2014-01-01
Hintergrundinformationen zu Tatiana Gorilovsky
Einführung
Das magische Licht Chinas

Feine Landschaftslinien zeichnen sich im Nebel ab, Floße schweben über Wasserflächen, Farben verschwimmen in Grün- und Blautönen – alles scheint mehr eine Komposition aus Licht, eine irreal magische Welt und weniger ein Abbild der Wirklichkeit zu sein. Umso faszinierender ist es, dass die russische Fotografin und Designerin Tatiana Gorilovsky in ihrer Serie mit dem sprechenden Titel „The Magical Light of China“ wirklich existierende Landschaften festhält, und zwar so, wie sie vor Jahrhunderten in chinesischen Tuschezeichnungen dargestellt worden sind: geheimnisvoll, in sich überlagernden pastellfarbenen Aquarellfarbschichten, umrandet von zart angedeuteten Linien einer Landschaft.

Die unwirkliche Schönheit der chinesischen Landschaft hat Tatiana Gorilovsky zu diesen Bildmeditationen inspiriert, denn tatsächlich ging es ihr nicht darum, ein reines Abbild der Natur zu schaffen, sondern „die Seele, die Magie und das Licht dieser Orte“ zum Leben zu erwecken. Titel wie „Out of Time“, „The Balance“, „The Return“ oder „The Way to Heaven“ deuten die kontemplative Dimension dieser Bilder an. Die farbliche Harmonie und die Ausgewogenheit der Komposition wirken beruhigend auf den Betrachter und zeigen die Menschen im Einklang mit der Natur.

Damit sie den Eindruck, den die chinesischen Landschaften in ihr hinterlassen haben, zum Ausdruck bringen kann, hat Tatiana Gorilovsky ihre Fotografien am Computer bearbeitet und sich damit ein künstlerisches Medium geschaffen, dass der Malerei sehr viel näher kommt als die reine Fotografie. Tatiana Gorilovsky hat in Moskau und Boston sowohl Computerwissenschaften als auch Computerkunst und Fotografie studiert und die beiden Ausrichtungen ihrer Ausbildung zu einem stimmigen künstlerischen Ausdrucksmittel vereint. Ihre Arbeiten wurden schon mehrfach ausgezeichnet. In den Asienbildern erreicht ihre malerische Fotografie einen neuen ästhetischen Höhenpunkt.
Vita
1964Geboren in Moskau, Russland
University of Engineer Ecology, Moskau, Russland
School of Jazz Improvisation, Moskau, Russland
Pine Manor College, Boston, USA
Academy of Photography, Moskau, Russland
Lebt und arbeitet in Moskau, Russland
Auszeichnungen
2009The Best Photo of Russia, Gallery “Vinzavod”, Moskau, Russland
2008The Best Photo of Russia, Gallery “Vinzavod”, Moskau, Russland
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2012The Link of Times, Polyplastic Group, Moskau, Russland

Gruppenausstellungen

2011Variety, Galerie N, Moskau, Russland
2010Sincerity, Gallery “Peresvetov pereulok”, Moskau, Russland
The Animal Planet, Gallery “Butyrsky val”, Moskau, Russland
1 Photobiennale of the Russian Museum, The Russian Museum, Sankt-Petersburg, Russland