Gabriele Croppi

Manhattan Bridge

2019 / 2020
Limited Edition, Auflage: 200, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
50 x 128
Neu
70 x 180
Neu
90 x 230
Neu
Rahmen ändern
Rahmen

ArtBox, Aluminium mit Acrylglas matt 25mm Tiefe, schwarz, 51,2 x 129,2 cm (Außenmaß)

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm matt, Rahmenlos, 50 x 128 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

ArtBox, Aluminium mit Acrylglas matt 25mm Tiefe, schwarz, 71,2 x 181,2 cm (Außenmaß)

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm matt, Rahmenlos, 70 x 180 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 30 mm mit Acrylglas matt, Spessart-Eiche schwarz, 97,6 x 237,6 cm (Außenmaß)

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm matt, Rahmenlos, 90 x 230 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 999,00
inkl. MwSt. zzgl. € 34 Versand | Werknummer: GCR03
Hintergrundinformationen zu Gabriele Croppi
Einführung
Ruhig und kraftvoll wirken die Metropolen New York und Rom: vom hektischen, chaotischen Treiben und vom ständigen Lärm befreit. In seinen Arbeiten, die unter dem Titel Metaphysics of an Urban Landscape berühmt wurden, legt Gabriele Croppi die Essenz der bekannten Weltstädte frei. Der italienische Künstler reduziert sie auf ihre fundamentalen Eigenschaften und lässt überflüssige Details verschwinden. Damit eröffnet er dem Betrachter weite Räume, die mittels der eigenen Persönlichkeit ausgefüllt werden können. Seine Werken bieten Möglichkeiten, die eigenen Vorstellungen, Gefühle und Träume zu entfalten, New York und Rom mit persönlichen Elementen zu füllen.

Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen haben eine unglaubliche Ausstrahlungskraft aufgrund ihrer starken Kontraste: Es gibt keine Graubereiche und keine Zweifel. Sein und Nichtsein stehen nebeneinander, klar unterschieden und abgegrenzt. Croppis Arbeiten ermöglichen damit einen neuen Blick auf Motive, die uns eigentlich bekannt sind. Wir sehen die Großstädte als Überhöhung ihrer selbst. Dabei betrachten wir beeindruckende, bekannte Architektur, aber auch vereinzelte Personen und Autos. Wie im Traum steht alles still – als wären die Weltstädte in Gedanken versunken, würden einen Moment innehalten und über das eigene Dasein nachdenken. Gabriele Croppi schließt mit seiner Fotokunst an die italienische Tradition der metaphysischen Malerei an, die besonders in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch Giorgio di Chirico berühmt wurde. Die Reduzierung von Formen und Oberflächen war damals ein wichtiges Mittel und wird heute von Croppi eindrucksvoll mit den Mitteln der Fotografie neu interpretiert und auf moderne Motive angewandt. Er ist ein Pionier der Fotokunst, der neue Wege geht und bisher unbekannte Möglichkeiten zugänglich macht.

Gabriele Croppi studierte Fotografie am Istituto Italiano di Fotografia in Mailand. Er arbeitet auf dem Gebiet der Fotografie und des Films und sein besonderes Interesse gilt der wechselseitigen Beziehung zwischen der Fotografie und anderen Kunstformen, wie Malerei, Literatur, Film und Architektur. Er lebt als Künstler in Mailand und lehrt am Istituto Italiano di Fotografia. Für seinen Fotoessay "Metaphysik einer Stadtlandschaft" wurde er mit dem ersten Platz in der Kategorie Architektur - Gebäude des Internationalen Fotopreises 2012 ausgezeichnet.
Vita
Geboren 1974 in Italien.
Lebt und arbeitet in Mailand, Italien.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.