The Spirit of Tango III, Buenos Aires von Christopher Pillitz
Christopher Pillitz

The Spirit of Tango III, Buenos Aires

1997 / 2013
Small Open Edition
14 x 22

Passepartout Rahmen - Kanadischer Ahorn braun

32 x 36 cm (Außenmaß)

€ 149,00
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand | Werknummer: CPI400
6856 The Spirit of Tango III, Buenos Aires https://img-lumas-avensogmbh1.netdna-ssl.com/showimg_cpi400_search.jpg 149 EUR Christopher Pillitz InStock /artists/minis /artist/christopher_pillitz /art-is-bw/ /search/category/menschen/catalog/topics/ /search/category/bewegung/catalog/topics/ Lumas klassisch Film noir Liebe Sexualität Detail Geschichte Tango schwarzweiß Frau Mann Das Auto 2013-01-01
Hintergrundinformationen zu Christopher Pillitz
Einführung
DIE KULTUREN DER WELT

Christopher Pillitz hat die Welt gesehen. In über 70 Ländern sind seine Reportagen und fein ausgearbeiteten Bildstrecken entstanden, sie werden in den großen Magazinen der Welt publiziert. Acht Bildbände und zahlreiche internationale Ausstellungen machen Pillitz zu einem der renommierten Bildreporter der letzten Jahrzehnte.

Der erfahrene Fotograf reist, um den Erscheinungen der Kulturen der Welt auf den Grund zu gehen. Seine Reisebilder sind geprägt von starkem Mitgefühl und einem tiefen Verständnis der Anmut fremder Völker, die er mit der Schönheit lokaler landschaftlicher Gegebenheiten in Einklang zu bringen versteht. Die Nähe der Menschen in Asien zu den Elementen, vor allem dem Wasser, will Pillitz vermitteln – es gelingt ihm in eindringlichen, dokumentarischen Farbfotografien, die aber die Grenzen der reinen Abbildung überschreiten. Die Werke werden so zu atmosphärisch dichten Sinnbildern des Lebens, die von fernöstlicher Weisheit durchdrungen scheinen.

Aber Christopher Pillitz ist nicht nur einer der aufmerksamsten Beobachter der Welt, er ist auch ein Meister der inszenierten Fotografie. Der Kultur seines Heimatlandes fühlt er sich besonders verbunden: "Der Geist des Tangos" – so nennt der gebürtige Argentinier seine Bilderzählung aus Buenos Aires.

Als Bühne dient ihm ein Stadtviertel voller Charme und Charakter, die charaktervollen Darsteller tragen klingende Namen: Ballerina Barbara Bertone und Tänzer Oscar Velazquez werben klassisch umeinander, als noble Requisite ist ein perfekt polierter Alfa Romeo Freccia D'Oro aus dem Jahr 1948 mit im amourösen Spiel. Die Reise zurück in die Zeit romantischer getanzter Gesten ist in stilvollem, kontrastreichem Schwarz-Weiß gehalten. So werden die Strukturen der historischen Bauten und Reflexionen auf dem noblen Automobil betont und bekommen einen eigenständigen Klang in den temperamentvollen Kompositionen.

Horst Kloever

Diese Editionen werden in Zusammenarbeit mit GEO präsentiert.

Vita
1958geboren in Buenos Aires, Argentinien
1978zieht nach London, UK
1978-1982Hotel Management Degree in den Claridge’s und Ritz Hotels, London, UK
seit 1983widmet seine Karriere der Fotografie
versucht erfolglos eine Assistenz in einem Fotostudio zu bekommen und beginnt deswegen ein Leben voller Reisen und Arbeiten für zahlreiche redaktionelle und kommerzielle Kunden (Magazine: The Sunday Times, The Telegraph, The Observer, GEO, STERN, TIME, The Smithsonian, LIFE, The New York Times, u.v.m.; sowie Werbeaufnahmen u.a. für Bulmers, Glenlivet, Alessi, Philip Morris, Poaroid, Cafedirect und Syngenta)
1990Projekt "Brazil Incarnate", ein Fünf-Jahres-Fotoprojekt zur Sexualität und Körperkultur in Brasilien
seit 1990arbeitet für das GEO Magazin: Reisen durch Südamerika (2001-2002), die Philippinen, Bangladesh, Tibet, und viele andere mehr
2001-2005Mitarbeit bei der Entwicklung einer Corporate Identity für die Avina Foundation, die sich für eine nachhaltige Entwicklung und die soziale Verantwortung in Lateinamerika einsetzt
2006-2008arbeitet an drei großformatigen Reise- und Architekturbüchern, für die er durch China und Indien reist; vervollständigt durch einen intimen Blick auf Architektur und Menschen im Innern des Vatikan
lebt in Teddington, UK
Auszeichnungen
2003Fotograf des Jahres, Madrid, Spanien
1996Art Directors Club Award, Deutschland, für das Projekt "Brazil Incarnate"
1992/1998World Press Awards, Amsterdam, Niederlande
Ausstellungen
2007Brazil Incarnate, Festival International de la Photo de Mer, Vannes, Frankreich
2005Brazil Incarnate, Internationales Fotofestival Toskana, Italien
2000Brazil Incarnate, Visa pour l'image, Perpignan, Frankreich, The AOP Gallery London, UK, Universität Warschau, Polen, Grazia Nerri Gallery, Mailand, Italien
1998Brazil Incarnate, Terre d'Images, Biarritz, Frankreich und Barcelona, Spanien
1993Positive Lives, the response to HIV (Wanderausstellung)
1992Creating Reality, National Museum of film and Photography, Bradford
1990Eastern Europe in Revolt, National Museum of film and Photography, Bradford, UK
Zelda Cheattle gallery, London, UK

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.