Andreas Paul
passing by III von Andreas Paul
passing by III
passing by III
2010 / 2010

passing by III

Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Werknummer: APA06

€ 649,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 14,90 Versand
Werknummer: APA05

€ 1.699,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 14,90 Versand

Andreas Paul

passing by III

Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
2010 / 2010
passing by III von Andreas Paul
€ 649,00
€ 649,00
65 x 100 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

€ 649,00
110 x 168 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

€ 1.699,00
Teile auf
inkl. MwSt. zzgl. € 14,90 Versand

Weitere Werke von Andreas Paul

Hintergrundinformationen zu Andreas Paul

Stadtpassagen

Madrid, Chicago, Dubai oder Zürich sind Orte für das Konzept des Fotografen Andreas Paul, der auf Passagen durch die Städte Momente des Innehaltens einfängt. Der Fotograf wählt einen Standpunkt mit dem er den vorbeieilenden Passanten in Sichthöhe folgen kann und gibt nur Details einer Straßenszene wieder, die er zu einem vielteiligen Bildpuzzle zusammenfügt. Er sucht der zunächst anonymen Masse in einzelnen Ausschnitten näher zu rücken, wird Zeuge ihrer Gewohnheiten, wie Rad fahren, Kinderwagen schieben, Einkaufstüten schleppen und bildet in unzähligen Aufnahmen daraus ein schillerndes urbanes Kaleidoskop.

Die Serie zeigt für jede Stadt Kombinationen verdichteter Einzelszenen, die durch ihre emsigen Bewohner charakterisiert wird. Die gelungene Textur entsteht gerade in der Wiederholung, Reihung und Kombination der zunächst wie ein Schnappschuss wirkenden Einzelfotos. Mit den jeweils wechselnden Personen formiert sich die Gesamtheit der Reihungen zu einem stilistisch choreografischen Rhythmus. Es wechselt sich jeweils eine Reihe mit Passanten die von links nach rechts vorbeistreifen mit einer Reihe in gegensätzlicher Bewegung. Doch der jeweils identische Blickpunkt lässt gerade durch die wechselnd durchs Bild streifenden Figuren in der Gesamtheit eine besondere Komposition entstehen. Der jeweilige Ort wird durch ihre Geschwindigkeit, ihre Dynamik belebt und entscheidend geprägt.

Der Fotograf wird zum Erzähler und seine montierten Passagen sind bewegte Abbilder eines städtischen Alltags, der in seiner Vielfalt zu einem visuellen Gitternetzwerk verschmilzt.  Seine Fotografien sind Zeugnisse eines zunächst unbeteiligt wirkenden Beobachters, der den Betrachter zum Folgen seines Blickes und städtischen Streifzüge herausfordert. Die fotografischen Aufnahmen der inspirierenden Momente verdichtet Andreas Paul in ihrer zeitlichen Abfolge virtuos zu einer Erzählung von filmischer Qualität.

Christina Wendenburg
1978 Geboren in Frankfurt am Main, Deutschland
Seit 1999Fotograf
2002 Reise durch Marokko
2003 Austauschstudent, Université Lumière II, Lyon, Frankreich
2005 Diplom Geographie an der J.W. Goethe Universität Frankfurt am Main, Deutschland
2006-2007  Reisen nach Asien, Nord- und Mittelamerika, Spanien
2007  Mehrmonatiger USA Aufenthalt
Seit 2009Freie Arbeiten als Fotograf
Lebt und arbeitet in Zürich, Schweiz
www.andreaspaul.ch