André Wagner header

André Wagner

Alle Werke von André Wagner

Hintergrundinformationen zu André Wagner

ÜBER DAS WERK

Bamboo



Bambus vereint gegensätzliche Eigenschaften auf harmonische Art und Weise: Das Gewächs ist extrem widerstandsfähig und fest im Boden verankert, doch zugleich biegt es sich unter starkem Wind und wächst im Vergleich zu europäischen Hölzern in nur fünf Jahren – flexibel und leicht geht es eine Symphonie mit der Natur ein. Im Frühjahr 2016 legte André Wagner für die Serie „Bamboo“ abertausende Kilometer zurück, um die zartfarbenen Naturhölzer und Wundergewächse des japanischen Bambuswaldes zu fotografieren. Besonders nachts ließen sich dabei beeindruckende Lichtkontraste einfangen. Vor allem faszinierte ihn aber der Facettenreichtum dieser Süßgräser: Bei Regenschauern nimmt der Stamm das Wasser auf, verändert seine Farbgebung und erhält eine saftige Konsistenz. Wenn er wieder trocknet, lässt die Sonne ihn in verschiedenen Tönen changieren – es entsteht eine gebatikte Optik. André Wagner zeigt dem Betrachter diese stille, rohe Schönheit der hochgewachsenen Stämme.
Birch Forest

Künstler wie Gustav Klimt, Paula Modersohn-Becker und Martin Kippenberger haben sich den faszinierenden Birkenwäldern bereits in ihren Werken angenommen. André Wagner hat einen ganz eigenen Stil, Naturschönheiten zu portraitieren. Seine lichtvollen Fotografien lassen den Wald fast mystisch erstrahlen. Er bringt uns dabei die Stämme so nah, als könnten wir mit den Händen nach ihnen greifen. 
So heimatlich vertraut uns die Birken erscheinen, hat der Künstler sie doch in den Tiefen der finnischen Wald- und Moorlandschaften aufgespürt. Die ursprüngliche Natur in Finnland mit ihren kolossalen Kontrasten bietet dem Künstler perfekte Motive für seine außergewöhnlichen Landschaftsaufnahmen. Durch die Inszenierung dramatischer Hell-Dunkel-Effekte setzt Wagner spannende Akzente. Das Sonnenlicht unterstützt Wagners effektvolles Lichtkonzept. 

Landscapes


Trotz heftiger Stürme geben die knorrigen Bäume vielleicht nach, aber niemals auf. Und Moos umhüllte Baumgiganten finden Wege, um in den dichten Urwäldern Neuseelands das Sonnenlicht aufzuspüren. Auf André Wagners intensiven Bildern scheint man mittendrin zu sein in der faszinierenden Natur dieser Küstenlandschaft. 
In Bild-Momenten wie diesen ist nicht nur die Intensität des Naturerlebnisses zu spüren, sondern auch die Leidenschaft des Fotografen. Der Künstler findet immer genau die Perspektive, die die Distanz des Betrachters zum Motiv aufhebt.


ÜBER DEN KÜNSTLER

André Wagner stellt sich den Urkräften der Natur. Als Fotograf spürt er sie auf, um sie für den Betrachter erlebbar zu machen. Seine gewaltigen Motive findet er auf Reisen durch die ganze Welt. Besonders aus Neuseeland und Indien liefert er immer wieder beeindruckende Impressionen. Der gebürtige Burgstädter André Wagner (*1980) lebt heute in Berlin.


ARBEITSWEISE

Das Licht spielt in den Fotografien André Wagners eine entscheidende Rolle. Effektvoll eingesetzt, scheint es kraftvolle Naturerlebnisse zusätzlich mit besonderen Inhalten aufzuladen. Das macht Wagner sichtbar, denn die reine Ästhetik einzufangen, wäre ihm zu wenig. So wirken seine ungewöhnlichen Naturaufnahmen wie gemalt. 
Als ehemaliger Graffiti-Künstler in den 1990er-Jahren hätte er das Talent gehabt, sich ganz der Malerei zu widmen. Der Fotograf achtet darauf, möglichst wenig Zivilisation auf seinen Arbeiten zu zeigen und die Ursprünglichkeit der Natur in den Vordergrund zu heben. Um „mit Licht zu zeichnen“, wie André Wagner es ausdrückt, nutzt er bestimmte Blickwinkel oder auch Langzeitbelichtungen. Seine Motive erhalten auf diese Weise einen weichen Charakter. Bekannt wurde Wagner auch durch spektakuläre Nachtaufnahmen. „Ein Motiv, das nachts fotografiert wird, macht einen pastelligeren Eindruck“, erklärt der Künstler den technischen Unterschied, „während ein tagsüber fotografiertes Motiv schärfer ist und ein Abbild des Moments darstellt.“


„Das abgebildete Licht ist mein Weg durch die Zeit.“
André Wagner
1980geboren in Burgstädt, Deutschland
1999 - 2001 Fotografenausbildung
Lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland
2008Goldmedaille, Trierenberg Austrian Super Circuit
2004Goldmedaille, Hasselblad Austrian Super Circuit
2000Deutscher Jugendfotopreis
Rothschild Bank Kunstsammlung, Zürich
Vattenfall AG Kunstsammlung, Berlin

Einzelausstellungen

2014Visions of Time, Galerie Angelika Blaese Düsseldorf, Deutschland
2013André Wagner, Galerie des 20. Jahrhunderts Zürich, Schweiz
2011André Wagner – Romance of Elements, Samuelis Baumgarte Galerie Bielefeld, Deutschland
2010André Wagner – Fotografie, Galerie Horst Dietrich Berlin, Deutschland
2007Slope Point, Galerie Lecoq Berlin, Deutschland
2005André Wagner, Galerie Dagmar Peveling Köln, Deutschland

Gruppenausstellungen

2013Personal Structures – La Biennale di Venezia, Palazzo Bembo Exhibitions Venedig, Italien
2013I Love Art from Berlin, Galerie Karin Sutter Basel, Schweiz
2012Space, Stories and Emotion, Rosendahl, Thöne & Westphal Galerie Berlin, Deutschland
2012Blickwinkel 2012, Matthias Küper Galleries Stuttgart, Deutschland
2012The Universe is Built on a Plan, SAVVY Contemporary Berlin, Deutschland
2011Berlin am Meer, Rosendahl, Thöne & Westphal Galerie Berlin, Deutschland
2011The Emotional Landscape, Carrie Haddad Photographs New York City, USA
2011Out of Chemnitz – Junge Künstler stellen aus, Weise Galerie Chemnitz, Deutschland
2005Private Choice II – Junge Kunst aus Chemnitz, Galerie Grounded Chemnitz, Deutschland
2005Langzeitbelichtungen, Galerie Berlin am Meer Berlin, Deutschland
2005Helden, Ikonen und Dämonen, Galerie pgal Berlin, Deutschland
2000Deutscher Jugendfotopreis, Martin-Gropius-Bau Berlin, Deutschland
Visions of Time, André Wagner et al., Berlin 2013.
Reflections of India. André Wagner et al., Freiburg 2012.
Berlin – Meine Stadt. Mein Leben. André Wagner, Claudia Höfling, Berlin 2011.
Twilight Views. André Wagner, Köln 2010.
Authentic nature. André Wagner, Köln 2008.
/artist/andre_wagner/