pdp.preview.ar-cta.header
Vorschau an deiner Wand
Scanne mich und sieh dieses Kunstwerk an deiner eignenen Wand! (nur iPhone)

Richte dein iPhone auf die gewünschte Wand (ca. 3 Meter Abstand) und drücke Start.

Elevated

Grösse:
67 x 100
Ausführung/Rahmung
Kaschierung unter Acrylglas
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 67 x 100 cm (Außenmaß) Profilbreite 15 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn weiß, 71,4 x 104,4 cm (Außenmaß) Auf Premium Papier (glänzend) ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet.
Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 67 x 100 cm (Außenmaß)

Bezahle in 30 Tagen oder in bis zu 36 zinsfreien Raten mit Klarna.

2011 / 2020 / TMC04
page.detail.shipment.estimation.sale-item
zzgl. € 14,90 Versand / Preise inkl. MwSt.

FERTIG ZUM AUFHÄNGEN

Alle LUMAS Kunstwerke können nach dem Auspacken ganz einfach aufgehängt werden.

SICHER VERPACKT

Die Verpackungen der LUMAS Kunstwerke entsprechen immer den höchsten Standards, damit sichergestellt werden kann, dass alles so einwandfrei bei dir ankommt, wie es losgeschickt wurde.

UNTERSTÜTZT ARTISTS

Dein Kauf unterstützt das freie und unabhängige Arbeiten des Künstlers.

14 TAGE RÜCKGABERECHT

Weil uns wichtig ist, dass du rundum glücklich mit deinem Kunstwerk bist, kannst du es 14 Tage lang zurücksenden.



HINTERGRUNDINFORMATIONEN
Mythos und Schönheit von Tahiti

Te·a·hu·po·o ist der Name einer legendäre Welle vor Tahiti. Der Mythos erzählt von einer jungen, mutigen Frau, die auf der gigantischen Welle surfte und für großes Aufsehen sorgte. Denn zuvor galt Te·a·hu·po·o als unbezwingbar und lebensgefährlich. Der König von Tahiti, der als mutigster Mann der Insel bekannt war, wurde wütend. Er wollte nicht, dass der Mut der jungen Frau seinen Ruhm überschattete. Also versuchte er sich mehrfach im Bezwingen der Welle, jedoch stets vergebens. Te·a·hu·po·o war zu groß und gewaltig für ihn. Der Australier Tim McKenna bezwingt Te·a·hu·po·o mit den Mitteln eines Fotokünstlers: in atemberaubenden Aufnahmen hält er die Schönheit und Kraft der legendären Welle fest. Er profitiert dabei von seiner langjährigen Erfahrung als Surfer und Action-Sport-Fotograf. Für die großen Magazine und Zeitschriften der Szene begab er sich bereits auf alle großen Wellen der sieben Weltmeere, schwamm mit einem Rudel Haie und bestieg die schneebedeckten Berge in Kamtschatka. McKenna lebt die Schönheit der Natur in vollen Zügen und ebenso seine Leidenschaft für Fotokunst.

Wo liegt das Paradies auf Erden? In der Südsee, sagten mehrere Entdecker des 18. Jh. – James Cook und Louis Antoine de Bougainville waren besonders fasziniert von der Insel Tahiti, die sowohl durch ihre natürlichen Schätze, als auch mit der Freundlichkeit und Gelassenheit der einheimischen Gastgeber beeindruckte. Fortan galt Tahiti als unbeschwerter Garten Eden, wo hübsche Frauen in Baströckchen tanzten und starke Männer auf Fischfang gingen. Ein Gegenstück zum schweren und strengen Leben in Europa. Und auch heute noch begeistert die Insel in der Südsee und lädt zum Träumen ein – davon zeugen die Arbeiten McKennas.

Die Leidenschaft für das Meer

Der international erfolgreiche Fotokünstler Tim McKenna lebt mit seiner Familie auf Tahiti und verbringt die meiste Zeit am Wasser. Immer wieder richtet er die Kamera auf das Meer und entlockt ihm eine besondere Magie – das Zusammenspiel von Türkis-Blau und Weiß, von Ruhe und Dynamik. Seine Werke sind eine Verneigung vor der majestätischen Schönheit der Natur. Sie erstrahlen in paradiesischen Farbtönen und halten die Kraft der legendären Welle Te·a·hu·po·o fest, die in mythischer Zeit bereits den König der Insel herausforderte und heute als Austragungsort für Surf-Meisterschaften dient.


Tim McKennas persönliche Leidenschaft war und ist Ansporn für seine exzellenten Arbeiten. Der australische Fotokünstler ist seit Langem als Surfer aktiv und sagt über sich selbst, dass er am glücklichsten im Wasser sei. Seine Werke geben seine Passion auf beeindruckende Art wieder: sie laden ein, in Gedanken nach Tahiti zu reisen, die süßen Klänge der Südsee und das Schauspiel von Te·a·hu·po·o zu genießen. Seine Faszination für Te·a·hu·po·o hielt McKenna im Jahr 2007 in einem Buch fest, das sich ausschließlich dieser Welle widmete: Teahupoo, Tahiti's Mythical wave.
VITA
1968 geboren in Sydney, Australien
Lebt und arbeitet auf Tahiti

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.