Woodstock von Music Collection
Open Edition
1969 / 2021 GLO01
Music Collection
Werkinfo

Woodstock

84 x 134
Neu
Rahmen ändern
Rahmen

Massivholzrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm mit Acrylglas glänzend, Spessart-Eiche schwarz, 88 x 138 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 1.099
inkl. MwSt. zzgl. € 34 Versand
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Music Collection
Einführung
Das pure Lebensgefühl: Die Music Tableaus greifen die Faszination für große geschichtsträchtige Festivals und legendäre Musikclubs auf, um sie in eindrucksvolle Kompositionen zu verwandeln. Die Werke sind gefühlvolle Zeitreisen und unvergleichliche Momentaufnahmen voller Rock ´n Roll, Flower-Power und Rebellion.


Woodstock 1969

3 Days of Love, Peace & Music. Woodstock ist mehr als nur ein Festival, es ist ein Meilenstein in der Musikgeschichte und ein gesellschaftlicher Wendepunkt. Absolute Größen der Rock- und Hippiebewegung haben unvergessliche Auftritte: die legendäre psychodelische Rockband The Grateful Dead, die mit einem Helikopter eingeflogene Janis Joplin und natürlich Jimi Hendrix, der die amerikanische Nationalhymne in noch nie gesehener Weise spielt. Es ist der Beginn einer neuen Zeit, die mit vielen Traditionen bricht und ein neues Miteinander postuliert.
Woodstock ist ein riesiger Erfolg, viel größer als geplant. Das Verkehrschaos, das durch die unerwarteten Mengen an Besuchern hervorgerufen wird, führt dazu, dass viele Fans ihr Auto schlichtweg stehen lassen und zu Fuß zum Festivalgelände laufen. Schließlich ist das Erlebnis, an Woodstock teilzunehmen, viel mehr wert als ein ordinäres Auto. Es ist ein „Once in a Lifetime“ Erlebnis, von dem man Jahrzehnte später noch erzählen kann.


Live Aid 1985
Der beste Live-Act der Musikgeschichte? Queen beim Live Aid Konzert 1985. Freddie Mercury kommt auf die Bühne und das gesamte Wembley Stadion vibriert. Es ist der grandiose Höhepunkt eines bis dahin einmaligen Musik-Konzepts. Auf zwei Bühnen in London und Philadelphia spielen die größten Musiker ihrer Zeit vor über 170.000 Fans und gut 2 Milliarden Fernsehzuschauern. Der Herzensbrecher Bryan Adams ist dabei, genauso wie der exzentrische Mick Jagger und der gefühlvolle Gitarrenvirtuose Eric Clapton. Die Einnahmen gehen nach Äthiopien, wo sie zur Bekämpfung einer Hungersnot eingesetzt werden, und Live Aid wird zur Legende, die auch heute noch inspiriert.



Monterey Pop Festival 1967
Zwei Jahre vor Woodstock findet im kalifornischen Monterey ein Festival statt, das zum Durchbruch für Künstler wie Jimi Hendrix und The Who führt. Die Hippiebewegung steht damals noch am Anfang und erfährt durch das Festival großen Auftrieb. Ravi Shankar ist mit seiner Sitar vertreten und bringt dem Publikum die harmonischen Klänge des spirituellen Sehnsuchtsorts Indien nahe. The Mamas and the Papas singen von der traumhaften Wärme in Kalifornien und Otis Redding bringt den Soul auf die große Bühne. Ein neues Lebensgefühl nimmt in Monterey Form an und prägt fortan den Lauf der Musikgeschichte.


Star Club (Hamburg) 1965
Die Beatles spielen zur Eröffnung und legen damit den Grundstein für den überwältigenden Erfolg des Hamburger Star Clubs. In seiner nur siebenjährigen Geschichte wird der Musikclub im Herzen von St. Pauli zu einer Adresse von bestem internationalem Renommee. Jimi Hendrix, Ray Charles und viele weitere Stars geben sich die Klinke in die Hand, viele aufstrebende Künstler schaffen hier den Durchbruch und machen sich einen Namen.  Die Nähe zu den Musikern und die ungezwungene Atmosphäre machen den besonderen Reiz des Clubs aus. Niemanden hält es auf den Sitzen, alle tanzen und wollen den Stars so nah wie möglich sein.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.