Paralelos y Meridianos von Martta Garcia
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
2019 / 2021 MGC06
Martta Garcia
Werkinfo

Paralelos y Meridianos

40 x 86
70 x 150

Martta Garcia erschafft ein imposantes Wechselspiel zwischen Grund und Form in ihren ausdrucksvollen, malerischen Arbeiten zur Shibuya-Kreuzung in Tokio. Der gebürstete Aluminium-Bildträger verleiht den weißen Elementen im Werk einen metallischen Effekt und geht eine faszinierende Verbindung mit dem matten, intensiven Farbdruck ein.
Direktdruck, gebürstetes Aluminium, Artbox Aluminium 25mm schwarz

41,2 x 87,2 cm (Außenmaß)

Martta Garcia erschafft ein imposantes Wechselspiel zwischen Grund und Form in ihren ausdrucksvollen, malerischen Arbeiten zur Shibuya-Kreuzung in Tokio. Der gebürstete Aluminium-Bildträger verleiht den weißen Elementen im Werk einen metallischen Effekt und geht eine faszinierende Verbindung mit dem matten, intensiven Farbdruck ein.
Direktdruck, gebürstetes Aluminium, Artbox Aluminium 25mm schwarz

71,2 x 151,2 cm (Außenmaß)

€ 799
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Martta Garcia
Einführung
Zebra Crossing
Die Shibuya-Kreuzung in Tokio ist eine der impulsivsten Straßenkreuzungen der Welt. Für knapp eine Minute wird der Autoverkehr auf allen vier Zuwegen gestoppt. Dann strömen die Fußgänger zu Tausenden in allen Richtungen über fünf Zebrastreifen. Für die spanische Künstlerin Martta García ein Moment der sinnlichen Reizüberflutung. Ausgehend von einem Modell des menschlichen Sehens als ein System des bewussten und unbewussten Wahrnehmens überträgt sie den unüberschaubaren Menschenstrom in ein binäres System der Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit auf die Leinwand.

Der Zebrastreifen mit seinem Farbwechsel von Weiß und Grau avanciert dabei zur künstlichen Retina, denn bestimmte Inhalte werden im Bild bewusst ausgelassen und nur als Konturen gezeigt. Genau dies entspricht dem Verarbeitungsprozess des Gehirns beim menschlichen Sehen: Wir lassen bestimmte Details unbewusst weg und ergänzen andere Teile durch vorgeprägte Muster und Sehgewohnheiten automatisch. García nutzt das Modell des Zebrastreifens, um diesen Vorgang zu verdeutlichen und kontextuell zu hinterfragen. Zugleich verwandelt sie den Zebrastreifen in einen gemalten Laufsteg, auf dem verschiedenartige Protagonisten in all ihrer zeichenhaften Sichtbarkeit oder Unsichtbarkeit promenieren. Das Ineinander von abstrakten Formen, klaren Farben und exponierten Figuren bringt dabei narrative und visuell überraschende Situationen zum Vorschein, es verdichtet sich zu einer komprimierten künstlerischen Bildsprache.

Die 1974 geborene Künstlerin ist von je her fasziniert von der Menge, von Menschen und flüchtigen Blicken, von Gesten und individuellen Laufstilen, von verborgenen oder bewusst zur Schau gestellten Gefühlen. Ausgangspunkt ihrer Arbeiten sind selbstgemachte Fotografien belebter Straßenkreuzungen. Diese Aufnahmen überführt sie anschließend in ihre konzeptuell geprägte Malerei. Der Betrachter ist aufgefordert, die weiß gebliebenen Leerstellen mit eigenen Assoziationen und Vorstellungen zu füllen. Auch reflektiert er möglicherweise sein eigenes Sehen und geht daraufhin mit einer veränderten Wahrnehmung durch die Welt. In Spanien bereits bekannt und mehrfach ausgezeichnet, erobern die Werke von Martta García mehr und mehr auch den internationalen Kunstmarkt. 

Stephan Reisner
Vita
1974 geboren in Zaragoza, Spanien

2013 Beginn der Zusammenarbeit mit dem Maler Eduardo Lozano
Lebt und arbeitet in Zaragoza, Spanien

Ausstellungen

Einzelausstellungen

2018Zebra Crossing, Marisa Cervantes  Gallery, Zaragoza, Spanien
2017Invisible, Obra cultura de la CAI, Zaragoza, Spanien
2014On the streets, Ayuntamiento Villahermosa del Campo, Spanien
2014Visible, Boston Hotel, Zaragoza, Spanien

Gruppenausstellungen

2021 Capsula 23, Calatayud University, Calatayud, Spanien
2020Zebra Crossing, Eisenhauer Gallery, Edgartown, USA
2018Prize Francisco Pradilla, Villanueva de Gállego, Spanien
2015Studio Eduardo Lozano, La senda del delirio, Zaragoza, Spanien
2014Prize Jose Lapayese, Teruel, Spanien

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.