Kristina Varaksina
Brothers in Arms  von Kristina Varaksina
2013 / 2014

Brothers in Arms

Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Werknummer: KVA10

€ 649,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
Werknummer: KVA09

€ 899,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand

Kristina Varaksina

Brothers in Arms

Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
2013 / 2014
Brothers in Arms  von Kristina Varaksina
€ 649,00
€ 649,00
70 x 88 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

€ 649,00
90 x 113 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

€ 899,00
Teile auf
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand

Weitere Werke von Kristina Varaksina

Hintergrundinformationen zu Kristina Varaksina

Mystery of the Female & Retro Portraits

Sie ist förmlich auf der Haut zu spüren, diese rätselhafte und zugleich sinnliche Stimmung im Raum: Schöne, junge Frauen blicken erwartungs- oder sehnsuchtsvoll in die Ferne; die Protagonistinnen wirken zart und nachdenklich. Es sind Bilder von großer emotionaler Kraft, die die Künstlerin Kristina Varaksina eindrucksvoll mit stillem Glamour verwebt.
Die Fotografin eröffnet dem Betrachter ungeahnte – in der Werkreihe „Retro Portraits“ auch vergangene – Welten in einer bemerkenswerten Intensität. Wie ein Fenster zu einer anderen Zeit wirken ihre stilllebenartigen Aufnahmen. Mit einem untrüglichen Gespür für Stimmung und Komposition inszeniert sie fragmentarische Szenen aus dem Alltag. Ob Kaffeetasse, Lesebrille oder Schreibmaschine: Ihre bühnenartigen Bildräume hat Varaksina bis in kleine Details sorgfältig arrangiert.
In beiden Werkreihen ergründet die russische Fotografin Rollenklischees und die weibliche Schönheit. Während sie mit „Retro Portraits“ typische Szenerien aus den 50er und 60er Jahren inszeniert, spürt sie mit „Mystery of the Female“ zeitgenössischen Stereotypen nach. Die Aufnahmen erscheinen wie ein Konstrukt aus Erinnerung, Fantasie und Traum und beeindrucken gerade durch ihre Konzeption: Oftmals mit einem Augenzwinkern – immer mit kunsthistorischen Bezügen und großer Emotionalität. Zwischen Spiel und Ernst, einem Hauch von Melancholie und Sinnlichkeit beherrscht Kristina Varaksina scheinbar mühelos die Kunst der Andeutungen, der unausgesprochenen Worte.


Zunächst als Art Director in Moskau tätig, entschied sich Kristina Varaksina 2011 für das Studium der Fotografie in den USA. Seit ihrem Abschluss an der Academy of Art University San Francisco lebt die Künstlerin in New York. Für ihre Arbeit wurde sie bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.



Hannah Hör
Aufgewachsen in Jekaterinburg, Russland
2013Master of Fine Arts Photography an der Academy of Art University San Francisco, USA
Lebt und arbeitet in Long Island, USA
2013American Photographic Artists Award

Einzelausstellungen

2014Kristina Varaksina – Mystery of the Female, AAU Galleries San Francisco, USA

Gruppenausstellungen

2012APA Something Personal, Leftspace San Francisco, USA
http://www.kristinavaraksina.com