Atmoscape.1 Jahresendflügelfigur von Graft
Graft

Atmoscape.1 Jahresendflügelfigur

2008 / 2008
Limited Edition, Auflage: 150, Studiostempel
Limited Edition, Auflage: 100, Studiostempel
60 x 120
90 x 180
Rahmen ändern
Rahmen

ArtBox, Aluminium mit Acrylglas glänzend 25mm, Aluminium, 61,2 x 121,2 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

ArtBox, Aluminium mit Acrylglas glänzend 25mm, Aluminium, 91,2 x 181,2 cm(Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 899,00
inkl. MwSt. zzgl. € 14,90 Versand | Werknummer: GRA02
3338 Atmoscape.1 Jahresendflügelfigur https://img-lumas-avensogmbh1.netdna-ssl.com/showimg_gra01_search.jpg 899 EUR Graft InStock /artists/atmoscapes /artist/graft /search/category/abstrakt_graphisch/catalog/topics/ /search/category/interieurs/catalog/topics/ /search/category/konzept_kreation/catalog/topics/ /search/category/architektur_city/catalog/topics/ Lumas Bauwerk computergeneriert Strukturen verschwommen Linien Linie Transparenz transparent Interieurs Interieur blau türkis Gebäude geometrisch Geometrie futuristisch Zukunft Abstrakt grafisch Design Architektur Digital Digital Art Struktur virtuell Bauwerke 2008-01-01
Hintergrundinformationen zu Graft
Einführung
Die innovative Architektengruppe GRAFT bezeichnet ihre Werke als „Monsters of Grace“. In ihren zweidimensionalen Kompositionen verbinden sie dynamische Strukturen mit malerischer Schönheit. Ihre Bilder zeigen architektonische Hybride. Die Reflexionen, Schatten und Impressionen werfen Fragen auf. Maßstab und Zusammenhang mit der Umwelt treten in den Hintergrund und erlauben nur Vermutungen darauf, was sich innerhalb der Strukturen und darüber hinaus verbergen könnte.

Horst Klöver

Die Gründer von GRAFT bezeichnen ihr interdisziplinäres Netzwerk als "Architekturlabel" und deuten mit dieser Wortwahl auf die Vielseitigkeit, Wandlungsfähigkeit und vor allem auf den starken Bezug zu den gegenwärtigen Lebensformen unserer Zeit hin. Mit einem ausgeprägten Gespür für Trends setzen Lars Krückeberg, Wolfram Putz, Thomas Willemeit, Gregor Hoheisel und Alejandra Lillo in Los Angeles, Berlin und Peking ihre umfassenden Erkenntnisse in eine amorphe, visionäre Formensprache um.

Dabei stellen die Architekten und Designer traditionelle Grenzen in Frage und erforschen das Zusammenspiel und -wirken unterschiedlicher Einflussfaktoren aus Bereichen wie Hoch- und Alltagskultur, Philosophie, Architektur, Film, Literatur und Musik. Die Analyse, Kommunikation und dadurch das Kreieren von Beziehungen zwischen und durch diese Erscheinungen, ermöglicht sich in seiner Arbeit immer weiter zu entwickeln, neu zu definieren und Welten zu erschaffen in denen das Wohnen von Morgen schon heute möglich ist. GRAFT versteht sich dabei nicht ausschließlich als Architekturbüro sondern erweitert fortwährend seinen Horizont. Nicht ohne Grund führt neben Architektur, Städtebau, Design und Musik als Arbeitsfeld auch das "Streben nach Glück" ("the pursuit of happiness") an.

Zur Namensgebung:
Das englische Wort "graft" hat eine Vielzahl von Bedeutungen und bietet verschiedene Lesarten. Es wird im Weinanbau, sowie in der Transplantationsmedizin genutzt, und beschreibt in der botanischen Terminologie das Aufpfropfen eines Triebes auf einen genetisch andersartigen Wirtsstamm. Die positiven Eigenschaften der beiden genetisch diversen Pflanzen werden auf diese Art in einem neuen, reiferen, biologischen Hybriden kombiniert.
Vita
2009International Architecture Award, The Chicago Athaneum: Stack
Boulevard der Stars, Competition, 1. Platz
Columbiaquartier, Competition, 2. Platz
Wolfsburg Roofing/Pedestrain Guidance System, Competition, 4. Platz
International Architecture Award, Kinderdentist
Stahlinnovationspreis 2009, Kanera 1D
Red Dot Design Award, Thermopal Designers Collection
INDEX: Design 2009 Award, Finalist, Pink Project
AIA Restaurant Design Awards, Finalist, Gingko Restaurant
Designpreis Deutschland, nominiert für Pink Project
Designpreis Deutschland, nominiert für Thermopal
Illumination Awards, Award of Merit, Gingko Bacchus Restaurant
2008International Architecture Award, The Chicago Athaneum: Stack
Pink Project, ausgewählt für den deutschen Pavillon, 11. Biennale von Venedig
D&AD Awards 2008, For Outstanding Achievement Environmental Design/Installations, Yellow Pencil
Boutique Design Awards, Best Restaurant, Nominierung, Marke
International Illumination Design Award: Eric Paris Salon
Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, Nominierung: Kanera 1E
SADI Award, Best New Retail Store, 5,000 sq. ft or more, Honorable Mention: Eric Paris Salon
SADI Award – Grand SADI Award: Opticon
Gold Key Awards – Best Hotel Design and Best Guest Room, finalist: Emperor
6th Saint-Gobain Gypsum International Trophy Brussels, Finalist Innovation, Graftworld
Red Dot Design Award, Kanera 1E
40 under 40, Winner, The European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies
ECOLA Euroean Architecture Prize Putz 2008 Award, Nominee, Loft Gleimstraße
Birds Island competition, Kuala Lumpur, Malaysia, finalist and deemed for construction
2007Design Award of the Federal Republic of Germany, Finalist, Mercedes Benz&Maybach Trade FairBooth
Interior Design Awards, Best of Year Finalist: Erics Salon, Beijing
Rigips Trophy 2007, 1st Place, Category Innovation: Graftworld
Bardesign of the Year 2007, Mixology Awards, Bar Convent Berlin: Hotel Q, Berlin
HD Awards, Best Unbuilt Project: Samana Luxury Resort
Dalian Daily competition, China, 1st prize and deemed for construction
2006ICIF – Iakov Chernikov International Prize for Young Architects Nominee
ADAM Silber Award 2006, Award der ausgezeichneten Messeauftritte, Category XL: Mercedes Benz&Maybach Trade Fair Booth AMI 2006
World Hotel Award 2006, Category True Stylish: HotelQ
Interior Design Awards, Best of Year Finalist: HEWI Modular Wall
Interior Design Awards, Best of Year Finalist: Moonraker
Gold Key Award Finalist: STACK
AIA LA Restaurant Design Award, People´s Choice Award: STACK
AIA L.A.Restaurant Design Award Finalist: STACK
Contractworld Award, Category “Hotel/Restaurant” Shortlist: STACK
Boutique Design Award, "Best dramatic space" and "Best restaurant": STACK
Golden Winner Design Award January 2006, Exhibitor Magazine: SciFi
20th Annual Exhibit Design Award GOLD MEDAL: Sci-Fi
Hospitality Design Restaurant Award, Fine Dining Finalist: STACK
2005Recognition Award 2005, AIA, Los Angeles: FIX - Restaurant, Las Vegas
Wave of the Future Award 2005
Hospitality Design Award 2005: Hotel Q, Berlin
Travel and Leisure Award 2005: Hotel Q, Berlin 
Contract World Award 2005, Best of Category: Hotel Q, Berlin
ArTravel Award 2005, Winner: Hotel Q, Berlin
2004Hans Schaefers Preis 2004, Auszeichnung: Hotel Q, Berlin
Honor Award, AIA, Los Angeles: Hotel Q, Berlin
Contract World Award 2004, 2nd Prize: Neue Sentimental Marina del Rey, CA
2003Femb Award, 2nd Prize - Best Office 2002: Zeal Pictures Office in Berlin, Germany
European Design Award: Zeal Pictures Office in Berlin, Germany
1999Lenne Preis, 1st Prize: Marx-Engels-Forum in Berlin, Germany Design Competition for the 'central public space' in Berlin, Germany
1998Genetic Bastards, with Roger Kurath
International Baunnetz Competition, 3rd Prize
Alle Werke von Graft ansehen

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.