Sea Urchin Shells von Georg Popp
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
2022 / 2022 GPO16
Georg Popp
Werkinfo

Sea Urchin Shells

In seiner Nature Plates Serie erschafft Georg Popp kunstvolle Arrangements aus unterschiedlichen Naturobjekten, die er thematisch selektiert hat. Damit setzt er die wissenschaftlich-künstlerische Tradition Ernst Haeckels fort. Popp ist Fotograf und leidenschaftlicher Globetrotter seit den 90er Jahren. Er veröffentlichte bereits sechs Bildbände, sowie zahlreiche Arbeiten in Magazinen und Büchern.
Sea Urchin Shells
Georg Popp. Limited Edition, Auflage: 150, Signiert Limited Edition, Auflage: 150, Signiert Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
75 x 53
120 x 85
150 x 106
Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 75 x 53 cm (Außenmaß)

ArtBox Aluminium, 25mm Tiefe, mit Acrylglas glänzend, Schwarz, 76,2 x 54,2 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 120 x 85 cm (Außenmaß)

ArtBox Aluminium, 25mm Tiefe, mit Acrylglas glänzend, Schwarz, 121,2 x 86,2 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, rahmenlos, 150 x 106 cm (Außenmaß)

ArtBox Aluminium, 25mm Tiefe, mit Acrylglas glänzend, Schwarz, 151,2 x 107,2 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

€ 599
oder
oder
oder
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
page.detail.shipment.estimation.sale-item
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Georg Popp
Einführung
Nature Plates


Georg Popp ist ein leidenschaftlicher Naturliebhaber. Zusammen mit seiner Frau sammelt er seit mehreren Jahrzehnten unterschiedlichste Naturobjekte, die er auf seinen zahlreichen Reisen als Fotograf aber auch in seiner österreichischen Heimat findet. Im Wald, am Strand oder in den Bergen: allerorts entdecken die beiden Fotografen eindrucksvolle Zeugnisse der vielfältigen Schönheit der Natur. Für die Werkreihe Nature Plates arrangiert Popp nun ausgewählte Themengruppen seiner besten Fundstücke zu eindrucksvollen Kompositionen.
In aufwendiger Detailarbeit wählt der Künstler die entsprechenden Objekte aus seiner immensen Sammlung aus, präpariert sie sorgfältig und beginnt mit der Gestaltung. Dabei erprobt er viele verschiedene Kombinationen, bis er das perfekte künstlerische Zusammenspiel von Formen und Farben findet. Die Arbeit an jedem Werk der Nature Plates nimmt mehrere Tage in Anspruch. Dabei werden die einzelnen Objekte aufeinander abgestimmt, um in der Gesamtkomposition zu einem harmonischen Arrangement zu finden.
Die Werke erhalten ihre ganz eigene Energie und ihren eigenen Esprit durch Popps unnachahmliche fotografische Leistung. Inszenierung, Ausleuchtung und die technische Umsetzung sind dabei von zentraler Bedeutung, um hochauflösende Aufnahmen zu erschaffen. Die Technik des Photo Stakings erlaubt es dem Fotografen alle noch so kleinen Details der Objekte deutlich abzubilden und dem Betrachter naturgetreu und in neuer künstlerischer Ästhetik zu präsentieren.

Inspiration für die Werke der Nature Plates Serie sind die Arbeiten von Ernst Haeckel, einem Mediziner, Zoologen, Philosophen und Zeichner des 19. und 20. Jahrhunderts. Haeckel wurde berühmt durch sein Publikation Kunstformen der Natur. Darin illustrierte er auf spektakuläre und bis dahin ungesehen Art verschiedene Elemente der Natur, wie Seeanemonen, Kolibris, Korallen und Strahlentierchen. Durch seine Arbeiten verband er Kunst und wissenschaftliche Dokumentation zu einem neuen Genre, das die Vielfalt der Natur einem breiteren Publikum zugänglich machen sollte. Bis heute inspirieren die Illustrationen von Haeckel zahllose Künstler in aller Welt zu neuen Werken.






Zypressenwälder

Die Kunstwerke von Georg Popp faszinieren den Betrachter sogleich durch ihre mystische Atmosphäre und ihre märchenhafte Schönheit: Die Wälder scheinen einer besonders fantasievollen Geschichte anzugehören und voller Geheimnisse zu stecken. Dieser außergewöhnliche Charme entspringt der hohen Kunst des begnadeten Landschaftsfotografen, der viel Zeit und Energie darauf verwendet, uns scheinbar bekannte Landschaften in außergewöhnlichen Momenten zu zeigen. Die Arbeiten sind das Ergebnis langjähriger Erfahrung und einer enormen Begeisterung für die natürlichen Schätze unseres Planeten.

Die Zypressenwälder befinden sich in den Sümpfen Louisianas und Texas´, im tiefen Süden der USA. Wo Schlangen und Alligatoren durch die Gewässer streifen und selten von Menschen gestört werden. Diese Wälder sind besondere Ökosysteme und als solche schützenswert, jedoch haben sie in der Vergangenheit wenig Aufmerksamkeit genossen und so wurde ihre langsame Verdrängung kaum bemerkt. Dank der Arbeiten von Georg Popp wird nun einem größeren Publikum die mystische Schönheit dieser Orte bewusst – der erste Schritt auf dem Weg zu ihrem Schutz. Popp zeigt in seinen Werken das herbstliche Farbspiel der Wälder, das durch den dunklen Grundton des Waldes und des Wassers besonders gut zur Geltung kommt. Für diese Aufnahmen stieg Popp unzählige Male ins Kajak und ruderte vor Sonnenaufgang durch die dunklen Gewässer, um die besten Stellen und die besten Momente auszumachen. An manchen Tagen konnte er den Morgennebel zwischen den Bäumen in seine Arbeiten einbinden. Zuweilen musste er gute Gelegenheiten ungenutzt verstreichen lassen, da er sein Stativ im weichen, unsicheren Boden des Sumpfes nicht aufstellen konnte. Am Ende der langwierigen Arbeit ist er sehr zufrieden, denn die Aufnahmen sind selbst für einen so erfahrenen Landschaftsfotografen wie ihn etwas Besonderes. Wenn er sie betrachtet, kann er die Magie der herbstlichen Zypressenwälder wieder spüren.

Georg Popp ist Fotokünstler und leidenschaftlicher Globetrotter. Mit seiner Frau Verena bereist er seit den 90ern schöne und oftmals unbekannte Gegenden dieser Welt. Dabei sind die beiden stets auf der Suche nach besonderen Momenten und außergewöhnlichen Landschaften, die man nur schwer zu sehen bekommt. Früh spezialisierte sich das Paar auf Landschaftsfotografie. Und verwendet dafür stets analoge Kameras. Ausgangspunkt ihrer Arbeiten ist ihr Heimatland Österreich. Zusammen haben sie bereits sechs Bildbände veröffentlicht, sowie zahlreiche Arbeiten in Magazinen und Büchern.
Vita
Lebt und arbeitet in Wien, Österreich.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.