Ritaglio di natura #1 von Alberto Lazzari
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
2021 / 2021 ALZ02
Alberto Lazzari
Werkinfo

Ritaglio di natura #1

78 x 80
Neu
117 x 120
Neu

LIMITED EDITION, AUFLAGE 150, SIGNIERT
Wandobjekt Cut-Out
Alberto Lazzari gibt der Schönheit der Natur eine besonders elegante Form. In seinem Cut-Out inszeniert er exotische Pflanzen und Kolibris ohne Hintergrund, um ihre unvergleichliche Anmut voll zur Geltung zu bringen.

78 x 80 cm (Außenmaß)

LIMITED EDITION, AUFLAGE 150, SIGNIERT
Wandobjekt Cut-Out
Alberto Lazzari gibt der Schönheit der Natur eine besonders elegante Form. In seinem Cut-Out inszeniert er exotische Pflanzen und Kolibris ohne Hintergrund, um ihre unvergleichliche Anmut voll zur Geltung zu bringen.

117 x 120 cm (Außenmaß)

€ 899
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Alberto Lazzari
Einführung
Ritaglio di natura #1

Alberto Lazzari greift die Schönheit natürlicher Formen auf und verwandelt sie in Kunstwerke von unvergleichlicher Anmut. In seinem eindrucksvollen Cut-Out Ritaglio Di Natura setzt er mit viel Gefühl und Detailverliebtheit seine Idee vom Zauber der Natur um. Dazu bedient er sich neuester Methoden, die es ihm erlauben, sein Motiv nicht auf einem standardisierten Hintergrund aufzubringen, sondern es vielmehr als gestaltgebendes Element zu realisieren. Sein Werk wird definiert durch die Form der exotischen Pflanzen und der angelockten Kolibris. Das Cut-Out verzichtet dabei auf einen klassischen Hintergrund und erlaubt es dem Betrachter, die dargestellte Eleganz vollends zu genießen.  


Der Titel der Arbeit bedeutet „Ausschnitt aus der Natur“ und greift geschickt den Ursprung des Materials und die Form des Cut-Outs auf. Alberto Lazzari erstellt seinen Ritaglio Di Natura als Collage aus vier unterschiedlichen Abbildungen Ernst Haeckels, die er in einem besonders arbeitsintensiven Prozess zu einem harmonischen Gesamtwerk zusammenführt. Lazzari schafft somit eine Neuinterpretation der historischen Arbeiten und ein zeitgenössisches Werk, das Kunstgeschichte, Naturwissenschaften und modernste Technologie miteinander verbindet.



Ernst Haeckel war ein vielseitig begabter Wissenschaftler und Denker des 19. und 20. Jahrhunderts.  Der studierte Mediziner und Zoologie war in Deutschland von großer Bedeutung bei der Verbreitung der Evolutionstheorie von Charles Darwin. Darüber hinaus erlangte Haeckel jedoch auch Bekanntheit als Verfasser der „Kunstformen der Natur“, einem zehnbändigen Buch voller Lithografien. Darin verband er Naturwissenschaft und Kunst zu einem neuen ästhetischen Erlebnis. Er eröffnete einem interessierten Publikum einen Einblick in die atemberaubende Vielfalt und Schönheit der Natur. Die Zeichnungen Haeckels beeinflussten zahlreiche Künstler seiner Zeit und werden auch heute noch als Quelle der Inspiration geschätzt.

Alberto Lazzari verspürte schon in jungen Jahren eine große Begeisterung für die Natur und ihre Wunder. Als Kind blätterte er stundenlang in den Biologiebüchern seines Vaters und ließ sich von ihm ausführlich von den eigenen Forschungsreisen in den peruanischen Dschungel erzählen. Gleichermaßen begeisterte ihn der Botanische Garten von Padua. Der Orto Botanico di Padova wurde 1545 gegründet und verfügt über einmalige Pflanzensammlungen aus aller Welt, die Lazzari in unzähligen Besuchen bestaunte. Er ist der älteste botanische Garten der Welt und zählt heute zum Weltkulturerbe.


Während seines Kunststudiums griff Lazzari mit Vorliebe botanische und zoologische Motive für seine Skizzen und Malereien auf. Dabei experimentierte er beständig mit Darstellungsformen, die über die klassische Abbildung hinausgingen. Heute ist er begeistert von den Möglichkeiten, die ihm die Cut-Out Technologie bietet, um seine Ideen von der Natur umzusetzen.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.