The Beatles

The Beatles

The Beatles waren die erfolgreichste Band aller Zeiten und die Musik von John, Paul, Ringo und George ist unvergessen! Entdecken Sie die britischen Popstars als stilvolle Wandbilder für Ihre Räume!



Inhalt - The Beatles






The Beatles als Wandbilder

Entdecken Sie den Spirit der Fab Four als hochwertige Wandbilder und Art Now Kunstwerke zum Verschenken! Ob als vintage Schwarz-Weiß-Bilder oder Neuinterpretationen als Pop-Art-Bilder und Collagen, die Beatles sind immer ein Hingucker und zeugen von zeitlosem Stil. Ralph Ueltzhoeffer, Mr.Pinkbrush und Gottfried Salzmann gehen ganz spielerisch mit den Portraits der berühmten Popikonen um. So versteckt sich John Lennon auf den Dächern New Yorks bei Gottfried Salzmann und Mr.Pinkbrush bringt die Fab Four ins Hier und Jetzt als Street Art Helden.



Der Weg zum Erfolg der Beatles

The Beatles begannen als bescheidene Skifflemusiker Ende der 1950er Jahre in Liverpool, England. Liverpool in dieser Zeit war eine raue Stadt und auch die einzelnen Mitglieder der Beatles stammten aus eher bescheidenen Verhältnissen. In den 1960er Jahren erlangten The Beatles Weltruhm und erreichten in ihrem nur zehnjährigen Bestehen mehr als alle anderen Popbands dieser Zeit. Die ikonischen Erkennungsmerkmale der Fab Four waren die "Pilzköpfe" genannten Frisuren und die kreative Kontrolle und vielfältigen Einflüsse in ihrer Musik. Dabei waren The Beatles sowohl eine herausragende Liveband, als auch eine erstklassige Studioband. Sie perfektionierten und innovierten mit technischen Aufnahmemöglichkeiten ganz nebenbei die Pop- und Rockmusik.

Bis zur endgültigen Viererformation aus John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr und den ersten Welthits vollzogen sich einige Wechsel, besonders bei der Besetzung des Schlagzeugers. Frühere Bandmitglieder der Vorläuferbands waren unter anderem Pete Best, Stuart Sutcliffe und Tommy Moore. Die Beatles formierten sich nämlich ab Ende der 1950er Jahre aus Mitgliedern unterschiedlicher Skiffle-, Rock'n' Roll und Blues Bands. Legendär ist die Anfangszeit der Beatles 1960 in Hamburg, wo sie teils täglich in Club-Kellern auftraten. Die ersten großen Hits erfolgten 1962 und 1963 mit ihrem Manager Brian Epstein. Love Me Do , Please Please Me und She Loves You stammen aus dieser Zeit. Die Beatlemania , also der weltweite Starkult und die lautstarke Verehrung der Beatles von vor allem Teenagern, begann spätestens mit ihren TV-Auftritten in den USA. Die sogenannte British Inavsion folgte n nach dem Auftritt in der Ed Sullivan Show im Februar 1964 und ebnete für viele britische Beat Bands wie The Rolling Stones oder The Kinks den Weg zum Erfolg in den USA und weltweit.

Immer wieder widmeten die Beatles sich auch Musikfilmen, die es in dieser Form noch nicht gegeben hatte. A Hard Day's Night oder Yellow Submarine sind hier nur einige herausragende Beispiele. In ihrer nur zehnjährigen Karriere zusammen als Beatles hatten die Liverpooler in UK und den USA 27 Nummer Eins Hits, die auf dem 2000 erschienen Album 1 zusammengestellt sind. Die Superlative hören hierbei nicht auf, denn es wird geschätzt, dass die Beatles insgesamt 1 Milliarde Tonträger verkauften und somit die kommerziell erfolgreichsten Musiker aller Zeiten sind. Selbst nach Auflösung der Band 1970 verfolgten alle Mitglieder erfolgreiche Solokarrieren.


Die Musik der Beatles

Fast alle Lieder, die die Beatles herausbrachten waren absolute Superhits. Bis heute ist der Einfluss der Band nicht zu bestreiten und sie stießen zahlreiche Entwicklungen in der Pop- und Rockmusik an. Der experimentierfreudige Umgang der Beatles mit der Musik zeigte sich schon in ihren Anfängen. Oft bauten sich die Bands, in denen die vier Beatles ihre ersten Erfahrungen sammelten, ihre Instrumente nämlich selbst aus Seifenkisten, Besen und Waschbrettern. Skiffle gilt als Vorläufer der Beat Musik, die die oft aus Liverpool stammenden Bands so prägte. Der Unterschied zum Rock'n'Roll bestand darin, dass bei der Beatmusik der 4/4 Takt nicht schwingend gespielt wurde, wodurch die Musik etwas gleichförmiger wurde. Unverzichtbare Instrumente einer Beatband waren mindestens zwei E-Gitarren, eine Bassgitarre und ein Schlagzeug.

Angefangen hatten die Fab Four mit Skiffle, Blues und Rock'n'Roll Coversongs. Doch John Lennon und Paul McCartney brachten ihre Songwritertalente schon früh zum Ausdruck und spornten sich immer wieder zu musikalischen Höchstleistungen an. Die meisten Songs der Beatles schrieben Lennon und McCartney, mit Ausnahme von zum Beispiel der bekannten Hits Here Comes The Sun und Something von George Harrison und Don't Pass Me By und Octopus's Garden, geschrieben von Ringo Starr. George Harrison brachte zudem indische und psychedelische Einflüsse in die späteren Alben wie Rubber Soul (1965), Revolver (1966) und Sgt.Pepper's Lonely Hearts Club Band (1967) mit ein. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band sollte Musikgeschichte schreiben. In den Abbey Roads Studios brachte Toningenieur Geoff Emerick die Aufnahmeapparatur an ihre Grenzen und holte zusammen mit der Band alles heraus, was zur damaligen Zeit mit vierspuriger Tonaufnahme möglich war. Auch arbeiteten die Beatles systematisch mit Konzeptalben, bei denen die Auswahl der Songs ein stimmiges Ganzes bildete und nicht nur eine zufällige Aneinanderreihung von Titeln darstellte.

Der Sound der Beatles, ihr Auftreten und ihre ikonischen Frisuren waren eine Revolution für die 1960er Jahre. Sie trugen maßgeblich dazu bei, dass sich eine Jugendkultur entwickelte, die sich von der Elterngeneration deutlich unterschied und bereiteten den Weg für Boygroups, wie wir sie heute kennen. Auch wenn sich aus der Musik der Beatles keine direkte Nachfolge, sondern eher Rockmusik und selbst Heavy Metal ableitete, bleiben sie bis heute eine große Inspiration für Bands. In den frühen 2000er Jahren gab es gar ein kleines Revival der Beatmusik mit Bands wie The Libertines, The White Stripes oder The Hives.


The Beatles - Zeitstrahl und Diskografie

03.- 07.1957 John Lennon gründet eine Skiffle Band, die sich später The Quarrymen nennen. Paul McCartney stößt nach einem Auftritt dazu und wird Mitglied.
06.02.1958 George Harrison trifft auf The Quarrymen und wird ebenfalls Bandmitglied.
25.03.1959 Ritchie Starkey aka Ringo Starr wird Drummer der Querrymen, spielt aber noch separat bis 1962 bei Rory Storm & the Hurricanes.
15.011.1959 Als Johnny and the Moondogs nehmen McCartney, Harrison und Lennon bei einer Talentshow im britischen Fernsehen teil.
1960 Namensänderung erst in The Silver Beetles und später in The Beatles.
08.-10.1960 Zeit in Hamburg. Im Indra Club und im Kaiserkeller tritt die Band für mehr als 100 Tage auf. Bei den Akustic Studios nehmen Sie zum ersten Mal in der späteren Bandformation mit Ringo Starr Songs auf.
01.07.1961 Erster Plattenvertrag mit Bert Kamepfert bei Polydor Records.
24.01.1962 Die Beatles unterzeichnen einen Vertrag, der Brian Epstein zu ihrem Manager macht.
06.06.1962 Erste Aufnahmen in den Abbey Road Studios, London. Plattenlabel EMI.
18.08.1962 Ringo Starr wird offizielles Mitglied der Beatles.
1963 Die Studioalben Please Please Me und With the Beatles erscheinen.
1964 Musikfilm und Album A Hard Day’s Night erscheinen, sowie das Album Beatles for Sale.
1965 Veröffentlichung der Alben Help! Rubber Soul.
1966 Veröffentlichung des Albums Revolver.
1967 Veröffentlichung der Alben Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band , Magical Mystery Tour.
27.08.1967 Beatlesmanager Brian Epstein stirbt an einer Überdosis Schlaftabletten. Seinem Gespür für das Talent der Band ist es zu verdanken, dass die Beatles derart erfolgreich werden konnten. Epstein wird auch als der "Fünfte Beatle" bezeichnet.
1968 Gründung eines eigenen Plattenlabels: Apple Records, The BEATLES auch bekannt als White Album , wird unter diesem Label herausgebracht.
1969 Die Alben Yellow Submarine und Abbey Road erscheinen.
1970 Veröffentlichung des Albums Let It Be.
30.01.1969 Letzter öffentlicher Auftritt auf dem Dach der Apple Büros in London. Dabei waren nur Kamerateams und zufällige Passanten anwesend.
08.12.1980 John Lennon wird von vor seinem Apartmentgebäude in New York von Mark David Chapman erschossen.
13.11.2000 Das Album 1 mit 27 Nummer Eins Hits der Beatles erscheint in UK und Deutschland und erreicht in über 30 Ländern die Spitzenposition der Charts.
29.11.2001 George Harrison stirbt in Beverly Hills.

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.