Gucci for Peace von Patrizia Gucci
Patrizia Gucci

Gucci for Peace

2018
Limited Edition, Auflage: 499, Echtheitszertifikat
14,4 x 19

LIMITED EDITION
Handbemalte Skulptur aus Kunstharz, gestaltet von Patrizia Gucci.
Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Arbeit des Non-Violence Projects, ein Teil der Erlöse werden für die Projekte der Organisation gespendet, die es sich als Ziel gesetzt hat, durch gesellschaftliches Engagement der sozialen Weiterentwicklung und zu mehr Frieden in der Welt beizutragen.
Die Objekte werden in einer Geschenkbox geliefert. Kleine Variante: 600 g

14,4 x 19 cm (Außenmaß)

€ 490,00
inkl. MwSt. zzgl. € 1,90 Versand | Werknummer: NVP07
14173 Gucci for Peace https://img-lumas-avensogmbh1.netdna-ssl.com/showimg_nvp07_search.jpg 490 EUR Patrizia Gucci InStock /artists/non violence project /artist/patrizia_gucci /artists/masters/ /search/category/konzept_kreation/catalog/topics/ Lumas zeitgenössisch modern Kunst Italien Mode bunt nations united Skulptur Objekt non-profit NGO Pistole Charity Design gucci-for-peace patrizia project Gewalt non Objekte Konzepte
Hintergrundinformationen zu Patrizia Gucci
Einführung
Einleitung

Patrizia Gucci, die Urenkelin des berühmten Modeschöpfers Guccio Gucci, hat sich einen Namen als erfolgreiche Künstlerin, Designerin und Schriftstellerin gemacht. Ob Wien, Florenz oder Budapest: Ihre Gemälde sind in Ausstellungen in ganz Europa zu sehen.
Im Rahmen des Non-Violence Art Project will die Künstlerin ein Statement gegen Gewalt setzen und junge Menschen encouragieren. Für ihre Version der verknoteten Pistole ließ sie sich von der Toskana inspirieren: „Der Schmetterling ist ein Symbol für Freiheit, die Blumen repräsentieren die Natur“, sagt Gucci. „Hier ist alles im Gleichgewicht und es herrscht gegenseitiger Respekt.“
Auf dem goldfarbenen Fuße ihrer prächtigen Skulptur ist ein Vogel zu sehen, der einen Olivenzweig trägt. Schon in biblischen Erzählungen und im antiken Griechenland galt dieser Zweig als Symbol für Frieden.

Non-Violence Art Project

Der schwedische Künstler Carl Fredrik Reuterswärd hat seine Bronzeskulptur Non-Violence im Jahr 1985 erschaffen – es war eine Hommage an John Lennon, der im Dezember 1980 in New York erschossen wurde. Die im wahrsten Sinne des Wortes „entwaffnende“ Skulptur steht mittlerweile an 16 Orten auf der ganzen Welt und gilt als Symbol für Gewaltlosigkeit und Frieden.
Die gemeinnützige Organisation Non-Violence Project Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, weltweiten Frieden durch Bildungsinitiativen zu fördern. Bedeutende Persönlichkeiten wie Yoko Ono oder Muhammad Ali kreieren im Rahmen des Non-Violence Art Project ihre eigene Version des Revolvers. Ein Teil der Erlöse kommt dieser Initiative zugute.
Vita
Vita

Patrizia Gucci wurde 1963 in London geboren. Sie war bis in die frühen neunziger Jahre für das Familienunternehmen ihres Großvaters tätig, danach hat sie ihre eigene Modelinie Patti Patti G auf dem asiatischen Markt lanciert. Gucci ist außerdem als Malerin tätig, ihre Werke waren in Europa und in den arabischen Ländern ausgestellt. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter Simplicity (2000), Single (2004) und Charme: Diary of a Quasi Irresistible Seductress (2006). Sie lebt und arbeitet in Genf.