Horst P. Horst
Balance von Horst P. Horst
1941 / 2014

Balance

Limited Edition, Auflage: 250, Archivstempel
Limited Edition, Auflage: 150, Archivstempel
Limited Edition, Auflage: 150, Archivstempel
Werknummer: CNA51

€ 339,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
Werknummer: CNA50

€ 629,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand
Werknummer: CNA49

€ 799,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand

Horst P. Horst

Balance

Limited Edition, Auflage: 250, Archivstempel
1941 / 2014
Balance von Horst P. Horst
€ 339,00
40 x 32 cm

Passepartoutrahmen Hamburg, Profilbreite 20 mm

Kanadischer Ahorn braun

€ 339,00
70 x 56 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

€ 629,00
100 x 80 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

€ 799,00
Teile auf
inkl. MwSt. zzgl. € 9,90 Versand

Weitere Werke von Horst P. Horst

Hintergrundinformationen zu Horst P. Horst

Als einer der bedeutendsten Protagonisten der Modefotografie schuf Horst P. Horst Ikonen der Zeitgeschichte. Unnahbar und verführerisch zugleich inszenierte der große Künstler seine Modelle und schuf mit seinen Aufnahmen ein neues Frauenbild. Im Paris der 1930er Jahre, zu Beginn seiner Karriere, fotografierte er Entwürfe von Lavin, Chanel und Schiaparelli. Schnell wurde er zu einer festen Größe der französischen Vogue. Doch die sich überschlagenden zeitgeschichtlichen Ereignisse sollten auch seinen Lebensweg entscheidend beeinflussen. Noch unter seinem bürgerlichen Namen Horst Paul Albert Bohrmann reiste er vor Ausbruch des zweiten Weltkriegs nach Amerika. Kurz vor der Überfahrt entstand 1939 eine Arbeit, die heute immer wieder stellvertretend für sein Oeuvre zitiert wird und bedeutende Fotografen beeinflusst: „The Mainbocher Corset“.

Wie eine marmorne Figur präsentierte er sein Modell – und wählte dabei eine so überraschend dramatische Beleuchtung, dass wir gebannt versuchen, in Licht und Schatten alle kunstvollen Einzelheiten der Komposition auszumachen. Die grafische Strenge löst der Künstler durch den fließenden Stoff der Korsettschnürung wieder auf. Mit dieser Verbindung von sinnlicher Raffinesse und skulpturaler Inszenierung wurde Horst P. Horst berühmt.

Mit Ende des Weltkriegs hält die Farbfotografie Einzug in die Magazine. Statt stilisiertem Glamour ist nun Natürlichkeit gefragt. So wirken Horst P. Horsts eigens für die amerikanische Vogue inszenierten Werke frisch und spontan. Nicht weniger als 94 Titelbilder zählte er in seiner 60 Jahre umfassenden Karriere. Lange Zeit waren die besonderen Werke Horst P. Horsts auf dem Kunstmarkt schlichtweg nicht erhältlich. Nun sind in der VOGUE Collection sogar Farbfotografien des Meisterfotografen zugänglich: Und das erstmals als limitierte Edition.



So bedeutend Horst P. Horsts Studien als Assistent des berühmten Bauhaus Architekten LeCorbusier für seinen eigenen Stil waren, so einflussreich zeigt sich auch die Beziehung mit dem Cheffotografen der französischen Vogue, Baron George Hoyningen-Huené. Letzterer gab nicht nur den Anstoß zu dem eigenen fotografischen Schaffen Horst P. Horsts, sondern war ihm Mentor, Lebenspartner und Inspiration zugleich. Diesen Herbst wird Horst P. Horst mit einer umfassenden Werkschau im Victoria & Albert Museum geehrt. Das zeigt einmal mehr: Modefotografie hat sich als eigenständiges Genre längst etabliert. Denn der große Fotograf arrangierte in seinen Werken keinesfalls nur Kleid und Modell. Er fing stattdessen Zeitgeist, Hoffnungen und Träume einer ganzen Generation ein. Innovativ bis ins 21. Jahrhundert erscheinen seine Fotografien aus den 1930er und 1940er Jahren.


Hannah Hör
1906geboren als Horst Paul Albert Bohrmann in Weißenfels, Deutschland
Studium der Architektur an der Kunstgewerbeschule Hamburg, Deutschland
ab 1930Studium bei Le Corbusier in Paris, Frankreich
1931Durchbruch als Modefotograf für die französische Vogue
1935Übersiedelung nach USA
1999gestorben in Palm Beach Gardens, USA
The Israel Museum, Jerusalem, Israel
Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles, USA
Sammlung F.C. Gundlach, Hamburg, Deutschland
Queensland Art Gallery/ Gallery of Modern Art, Brisbane, Australien

Einzelausstellungen

2014Horst: Photographer of Style, Victoria and Albert Museum, London, UK
2012Vintage Horst, Hamiltons Gallery, London, UK
2009Horst P. Horst, Flo Peters Gallery, Hamburg, Deutschland
2008Horst P. Horst – Photographs, Fahey/Klein Gallery, Los Angeles, USA
2007Horst P. Horst, Jackson Fine Art, Atlanta, USA
2006Horst P. Horst, Hamiltons Gallery, London, UK
2006Host Centennial – Shadow and Light, Staley Wise Gallery, New York City, USA
2005Horst P. Horst – The selected works, Aidan Gallery, Moskau, Russland
2001Horst Portraits: 60 Years of Style, National Portrait Gallery, London, UK
2000Horst P. Horst, Kamera und Fotomuseum Leipzig, Leipzig, Deutschland
1997Horst P. Horst, Camera Work, Berlin, Deutschland
1996Horst: A Retrospective, International Center of Photography, New York City, USA
1988Horst P. Horst – Retrospektive, Fotografie Forum international, Frankfurt am Main, Deutschland

Gruppenausstellungen

2014Real And Surreal, Staley-Wise Gallery, New York City, USA
2013Vanity. Fashion Photography from the F.C. Gundlach Collection, Muzeum Narodowe w Krakowie, Krakau, Polen
2012Modern Masters, Hamiltons Gallery, London, UK
2011Vanity, Kunsthalle Wien, Österreich
2011Great Moments in Glamour, Museum Ludwig, Köln, Deutschland
2010Revealed, Leslie Lohman Museum of Gay and Lesbian Art, New York City, USA
2009I Love Art 10 – The Fallen Angels, Watari Museum of Contemporary Art, Tokyo, Japan
2007VIP, National Gallery of Australia, Canberra, Australien
2007Rückblende – Die Fotosammlung der Neuen Galerie Graz, Neue Galerie Graz, Österreich
2003Flesh Tones – 100 Years of the Nude, Robert Mann Gallery, New York City, USA
2001The Look: Images of Glamour and Style Photographs by Horst and Hoyningen-Huené, Museum of Fine Arts, Boston, USA
1995Marlene Dietrich, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, Deutschland
1977documenta 6, Kassel, Deutschland
1950Color Photography, MoMA, New York City, USA
Horst P. Horst. Stern Spezial Fotografie, Band 24, Thomas Osterkorn, Andreas Petzold (Hg.), Hamburg 2001.
Horst P. Horst. Photographien aus sechs Jahrzehnten, Martin Kazmaier (Hg.), München 1995.
Horst P. Horst, Art Forum & Horst Studio, Reinhold Misselbeck (Hg.), New York City 1992.