Pop Art, zwischen Kunst und Kommerz

Pop Art ist eine der beliebtesten Kunstrichtungen überhaupt und angesagt wie eh und je. Woher kommt die Pop Art? Wer waren bekannte Künstler und Künstlerinnen? Und wie sieht Pop Art heute aus? Erfahren Sie es im Artikel!


Inhalt – Wissenswertes über Pop Art :


Wegbereiter der Pop Art

Andy Warhol war als Mitbegründer der Pop Art selbst eine Kunstfigur. Neben seinem umfangreichen, international bekannten Werk bleibt er als Ikone mit weißer Perücke, Sonnenbrille und wortkarger Zurückhaltung im Gedächtnis. Sein Schaffen mit sich wiederholenden und plakativen Bildmotiven ist prägend für das Erscheinungsbild der Pop Art. Weltbekannt sind seine Campbell’s Soups, die Siebdruckmotive mit Blumen, die Porträts von Elvis Presley, Marilyn Monroe oder Elizabeth Taylor. Auch zeitgenössische Künstler und Künstlerinnen inspiriert der Pop Art Künstler immer wieder aufs Neue.

Robert Rauschenberg vereinte ganz unterschiedliche Einflüsse, Stile und Objekte zu einem Ganzen. Rauschenberg war ein Künstlerkollege Warhols, lässt sich jedoch nicht in ein einziges Genre einordnen. Bekannt ist er vor allem für seine Collagen Combine aus den 1950er Jahren. Bei diesen kombiniert er abstrakte Malerei mit realen Objekten und Abbildungen. Er gilt als der Wegbereiter der Pop Art.

Geschichte der Pop Art

Pop Art bedeutet populäre Kunst. Sie ist seit ihren Anfängen in den USA und Großbritannien der 1950er Jahre nie weg gewesen. Spätestens seit den 1960er Jahren gilt sie als eigenständige Kunstrichtung. Künstler und Künstlerinnen reagierten auf den Abstrakten Expressionismus der 1940er und 50er Jahre mit ihrer Formensprache aus gegenständlichen, leicht lesbaren Motiven. Diese waren oft der Werbung entlehnt, knallbunt oder überdimensioniert dargestellt. Pop bedeutet ebenso knallen im Englischen. Die heiteren Farben und die plakative Gestaltung der Pop Art Kunst haben ihren Ursprung unter anderem in der Werbegrafik und dem Comic. Auch im Design des Mid Century Modern begegnen uns Pop Art Bilder als begleitende Wandbilder zu Architektur und Einrichtung.

Viele berühmte Fotografen und Künstler haben sich der Pop Art bedient, um neue Ausdrucksweisen zu finden. Manche Pop Art Künstler distanzierten sich stark von der modernen Konsumgesellschaft mit ihrer kühlen Haltung und der flächigen Malweise, die keinen individuellen Pinselstrich erkennen lässt. Weltbekannt sind die Marilyn Monroe Bilder von Warhol im knalligen Siebdruck und Roy Lichtensteins ikonische Comic-Ausschnitte.

Großformatige und ungewöhnliche Skulpturen wie Robert Indiana’s monumentaler LOVE-Schriftzug prägen bis heute das kollektive Gedächtnis und den globalen Geschmack. In Anlehnung an die berühmten LOVE-Buchstaben hat Louis Sidoli ein Wandobjekt geschaffen, das in poppigem Neon-Pink erstrahlt. Die Einflüsse der Pop Art reichen von Amerika bis in den Rest der Welt: So sind auch noch zeitgenössische Künstler und Künstlerinnen deutlich von der Pop Art inspiriert. Sie wollen mehr über Fotografie und Kunstgeschichte erfahren? Entdecken Sie auch die spannende Geschichte der Fotografie und entdecken Sie Kunst in jeder Kunstrichtung bei LUMAS.

Zeitgenössische Pop Art Bilder

Wenn Ihnen Andy Warhols Bildsprache gefällt, dann werden Sie die spielerischen Neuinterpretationen von Renauld Delorme zu schätzen wissen! Delorme kombiniert schwarze Raster-Porträts von Berühmtheiten mit bunten Objekt-Collagen zu einem mehrschichtigen Wandbild in einem abgestimmten weißen Bilderrahmen. So entsteht eine optische Täuschung mit dreidimensionalem Effekt.

Sanda Anderlon wandelt auf den Spuren von Richard Hamiltons frühen Pop Art Collagen. In großformatigen Panoramen vereint die kroatische Künstlerin alte und neue Fotografien zu beeindruckenden Szenerien, auf denen es jede Menge zu entdecken gibt. Statt Kleber und Schere sind Anderlons präferierte Werkzeuge die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung.

Sandra Rauch ist ein echtes Stadtkind und fängt die Lebendigkeit der Metropolen in ihren technisch vielseitigen Collagen ein. Graffiti, Street Art, Siebdruck, Fotoabzug, Typografie, alles vereint die gebürtige Berlinerin zu einem Wirbel aus Farben und Formen. Als Siebdruck hinter Acryl ziehen ihre Werke alle Blicke auf sich.

Die Kunstdrucke von Freddy Reitz erinnern an die großformatigen Flaggen von Jasper Johns. Mit ihren knalligen Farben und Formen reiht sie sich nahtlos in die Tradition der Pop Art ein und scheut sich nicht, auf Ost-West-Konflikte aufmerksam zu machen. Entdecken Sie die subtil-subversiven Arbeiten von Freddy Reitz!

Die Berliner Künstlerin Yeliza verarbeitet Bilder moderner Ikonen zu schillernden, farbenfrohen Porträts. Ihre starken Frauen vereinen Moderne und Pop Art-Tradition. Besonders edel wirken sie als großformatige Kaschierungen ungerahmt hinter Acrylglas.

Das Porträt ist ein immer wiederkehrendes Motiv der Pop Art und der von der Pop Art inspirierten Kunst. André Monet widmet sich in seinen detaillierten Collagen unter anderem modernen Popstars wie Jay-Z, Rihanna und Beyoncé. Auch verstorbene Legenden wie Freddy Mercury und David Bowie Bilder sind in Monets Portfolio zu finden. Stars und Ikonen sind damals wie heute ein strahlendes Motiv und verleihen Ihrem Zuhause den gewissen Glamour!

Pop Art und Cut-Out Bilder

Die Kunstwerke von Joe McDermott verweisen auf die klassichen Roy Lichtenstein Comic-Panels. McDermott holt diese jedoch ins 21. Jahrhundert. Mit seinen digitalen Cut-Out Bildern übersetzt er Lichtensteins ikonische Szenen in vintage inspirierte Neuauflagen. Dabei inszeniert McDermott ebenfalls das Geheimnisvolle und Ausschnitthafte jeder Szene.

Vincent Poole erfindet den Scherenschnitt neu. Grellbunt hinter Acrylglas, zusammengesetzt aus unzähligen Symbolen und Schildern des Londoner Stadtlebens, faszinieren Pooles Cut-Out Bilder als knallige Wandobjekte.

Pop Art in zeitloser Qualität

Pop Art Bilder sind im Passepartout-Rahmen oder als Acrylglasbilder ein echter Hingucker. Aber haben Sie schon einmal die berühmten Campbell’s Soups auf einem Skateboarddeck oder als Duftkerze gesehen?

Für jedes Motiv entwickeln unsere Künstler und Kuratoren die optimale Rahmenvariante oder Kaschierung. Ob im Bilderrahmen oder ungerahmt als langlebige Acrylglasbilder, in unserem Pop Art Portfolio finden Sie einzigartige und maßgeschneiderte Kunstdrucke. Mit Expertenblick kuratieren wir für Sie zeitgenössische und klassische Fotografen, Grafiker und Künstler und präsentieren Ihnen eine handverlesene Auswahl.

Sie wissen noch nicht, wo Ihr Bild zum Glanzstück wird? Wir haben jede Menge Tipps, wo und wie Sie Bilder aufhängen können. Pop Art ist ein garantierter Hingucker in Ihren Räumlichkeiten! Wir empfehlen, große Bilder im Wohnzimmer aufzuhängen. Entdecken Sie Ihr Pop Art Meisterwerk für Zuhause und erleben Sie die schönsten und ausgefallensten Kunstwerke in Museumsqualität.